Pokémon: Ausgerechnet ein Fisch findet nach 17 Jahren noch Spielfehler

von Nathan Navrotzki (Donnerstag, 15.10.2020 - 15:31 Uhr)

Ein Fisch findet Fehler in einem 17 Jahre alten Spiel. Das kann man sich nicht ausdenken. Bildquelle: Getty Images / chayathonwongEin Fisch findet Fehler in einem 17 Jahre alten Spiel. Das kann man sich nicht ausdenken. Bildquelle: Getty Images / chayathonwong

Ein siamesischer Kampffisch findet einen Glitch in Pokémon Saphir, der noch keinem anderen Spieler je aufgefallen zu sein scheint. Wie das Streamer-Tierchen das geschafft hat und worum es sich handelt, erfahrt ihr hier.

Nach „Twitch plays Pokémon“ kommen Fische

Spätestens nach dem Internet brechendem Experiment „Twitch plays Pokémon" vor einigen Jahren, war klar: Auf Streaming-Plattformen wird noch das eine oder andere schräge Let’s Play stattfinden. So sollten auf den menschlichen Chat zum Beispiel bald eine Reihe Fische folgen, die sich an diversen Pokémon-Spielen versuchen.

Einer dieser Fische ist Lala, vom YouTube-Kanal Mutekimaru-Channel. Der Fischbesitzer und Betreiber des Kanals lässt dort seinen siamesischen Kampffisch momentan nämlich Pokémon: Saphir spielen. Dafür braucht es lediglich ein Raster, welches die Richtungen der Pfeiltasten sowie A und B angibt und eine Tracking-Kamera, die die Bewegung des Fischs verfolgt und ins Spiel überträgt, wie Kotaku berichtet.

Wie stößt ein Fisch auf einen Pokémon-Glitch?

Seit einigen Monaten versucht sich Lala nun an Pokémon: Saphir – und macht, langsam aber sicher, Fortschritte. Als der Fisch jedoch in der Tiefseehöhle, dem Ort, an dem das legendäre Pokémon Kyogre schlummert, ankommt, trifft es auf einen noch nie zuvor gefundenen Glitch: Statt die Steine eines Rätsel herumzuschieben, dupliziert er sie plötzlich.

Wie ein Pokémon-Fan auf Twitter erklärt, entsteht der Bug wohl durch ein bestimmt gezogenes Muster, welches Lala gefunden hat. Hier könnt ihr euch das Video vom Steine verdoppelndem Fisch anschauen:

Noch hat der Kampffisch das Spiel nicht durchgespielt – und bei seiner bisherigen Statistik, kann das auch noch eine Weile dauern. Alleine um die Uhr im ersten Gespräch einzustellen, hat Lala noch 35 Minuten gebraucht.

Um die nächste Aufgabe zu absolvieren musste der Fisch den Nachbarn grüßen und mit dem Kind im Obergeschoss reden. Hierfür hat Lala ganze 19 Stunden gebraucht. Ins hohe Gras hat er es nach weiteren 59 Stunden geschafft.

Seid ihr schlauer als der Fisch? Testet euer Trainer-Können in unserem Test:

Könnt ihr diese Kämpfe gewinnen?

Habt ihr schon einmal einen Fisch oder anderen verrückte Streaming-Ideen zugeschaut oder bleibt ihr lieber bei menschlichen Spielern? Was haltet ihr von solchen Projekten allgemein? Mehr davon oder ist der Drops schon ausgelutscht? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare bei Facebook!

News gehört zu diesen Spielen
Release im Oktober 2020 auf Disney+

The Mandalorian Staffel 2 startet im Oktober auf Disney+The Mandalorian geht noch im Oktober 2020 weiter, und z (...) mehr

Weitere News