Red Dead Redemption 2

Halloween-Events: Red Dead Online bekommt "Schrott", GTA Online viele Geschenke

von Michael Sonntag (Freitag, 23.10.2020 - 12:16 Uhr)

Halloween im Hause Rockstar: Fans von Red Dead Online sind wütend, dass sie gegenüber GTA Online fast leer ausgehen. Bildquelle: EvgeniiAnd.Halloween im Hause Rockstar: Fans von Red Dead Online sind wütend, dass sie gegenüber GTA Online fast leer ausgehen. Bildquelle: EvgeniiAnd.

Zu Halloween veranstaltet Entwickler Rockstar in Red Dead Online und GTA Online passende Horror-Events. Dabei ist den Fans schmerzlich aufgefallen, dass eines der beiden "Kinder" viel mehr bekommen hat. Die Community von Red Dead Online ist wütend.

Red Dead Online: Fans sind enttäuscht von Halloween-Update, beneiden GTA Online

Zu Halloween lassen viele Entwickler schaurige und unheimliche Updates springen, so auch Entwickler Rockstar in seinen beiden Multiplayern GTA Online und Red Dead Online. Der Unterschied zwischen beiden Updates lässt allerdings die Gemüter in der Community von Red Dead Online hochkochen: Nicht nur die Größe fällt anders aus, laut den Fans lassen die Inhalte auch qualitativ zu wünschen übrig.

Im Reddit-Forum zu Red Dead Online hat Reddit-User s_42 eine harte Bilanz gezogen und lässt bei einem Vergleichsbild zwischen beiden Halloween-Events seiner Wut freien Lauf:

Keine Skins für Kutschen oder Pferde, keine Kostüme, keine speziellen Cosmetics oder Waffen, nur ein Messer, ein Skin fürs Scharfschützengewehr, recycelte Masken und ein verbuggter Zombie-Modus. GTA bekommt monatlich mehr Content als Red Dead Online in einem Jahr. Wie können (die Entwickler) nur so faul sein?

No skins for wagons or horses, no costumes, no special cosmetics or weapons, just a knife, a rifle skin, recycled masks, and a bugged zombie mode. GTA gets more monthly content than RDO gets in a year. How can they be so lazy? from r/RedDeadOnline

Dabei hätte laut Reddit-User Archonach eine Fortsetzung des Zombie-DlCs Red Dead Redemption: Undead Nightmare ein großer Erfolg werden können. Die Community von Red Dead Online glaubt den Grund für die "Vernachlässigung" zu kennen. „GTA Online ist der Money Maker und Red Dead Online ist es nicht, das ist alles“, schreibt Reddit-User Puddingbowl1. Viele Fans geben ihm recht, andere haben den Western-Multiplayer bereits seiner langer Zeit wegen der geringen Updates aufgegeben und die Restlichen sind geblieben, weil sie genügend Spaß mit den Hauptinhalten haben.

Einige Fans, darunter auch Reddit-User BoycottGoogleNow, weisen daraufhin, dass die Situation relativ gesehen muss. „Die Leute vergessen, wie schlecht GTA Online am Anfang war und wie selten Updates kamen. Es war schrecklich. (...) Vielleicht kann man es manchen Leuten nicht rechtmachen, aber hört auf, so zu tun, als wäre Red Dead Online GTA Online, aber 5 Jahre schneller“, schreibt er.

Im gleichen Zug müsse man die "Fülle" des Halloween-Events bei GTA Online kritischer betrachten. „Der GTA-Kram ist nicht besser, sie benutzen denselben Content jetzt seit fast fünf Jahren“, gibt Reddit-User OperationBrokenEagle zu bedenken. Die Situation bleibt angespannt, bisher hat sich Entwickler Rockstar zum Unmut seiner "Kinder" noch nicht geäußert.

Welcher Publisher wärt ihr?

GTA Online und Red Dead Online feiern Halloween, aber nicht im gleichen Ausmaß. Die Spieler von Red Dead Online fühlen sich vernachlässigt. Die Community debattiert über die Hintergründe. Es bleibt abzuwarten, ob Entwickler Rockstar dem Western-Multiplayer irgendwann mehr Aufmerksamkeit schenken wird. Viele Fans spekulieren darüber, dass dieser Fall eintreten könnte, sobald Red Dead Redemption 2 auch für PlayStation 5 und Xbox Series X erscheint.

News gehört zu diesen Spielen
Spieler belagern Gamestop-Filiale

Um die PS5 zu ergattern, gehen einige Gamer an ihre Grenzen.Die PS5 ist aktuell nur unter erschwerten Bedingun (...) mehr

Weitere News