Videospielkultur

Spieler mit Behinderung erhält Robo-Arm aus Metal Gear Solid 5

von Michael Sonntag (Donnerstag, 12.11.2020 - 12:52 Uhr)

Eine coole Aktion: Ein Spieler erhielt die Armprothese aus Metal Gear Solid 5, die ihm jetzt nicht nur seinen Alltag deutlich erleichtert, sondern auch sehr stylisch aussieht.
Eine coole Aktion: Ein Spieler erhielt die Armprothese aus Metal Gear Solid 5, die ihm jetzt nicht nur seinen Alltag deutlich erleichtert, sondern auch sehr stylisch aussieht.

Der Spieler Daniel Melville wurde nur mit einer Hand geboren und konnte lange Zeit nur auf qualitativ schlechte Armprothesen zugreifen. Jetzt erhielt er von der Firma Open Bionics eine bionische Robohand im Stile von Metal Gear Solid 5.

Metal Gear Solid 5: Spieler wird zu Reallife-"Venom Snake"

Im Rahmen einer offiziellen Pressemitteilung gab Konami bekannt, dass das Unternehmen in Zusammenarbeit mit der Firma Open Bionics einem Spieler mit Behinderung einen Traum erfüllt hat: Daniel Melville besitzt seit seiner Geburt nur eine Hand. Da sich seine Familie keine teuren Armprothesen leisten konnte, konnte er lange Zeit nur auf Geräte mit eingeschränkten Funktionen zugreifen.

Nun erhielt er den Hero Arm, eine neue bionische Prothese, die die Muskelbewegungen registriert und sie an die Prothese übermittelt. Der Hero Arm ist der Roboterhand von Venom Snake aus Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain nachempfunden und soll vor allem bezahlbar für Menschen sein, denen durch Amputationen oder Geburtsfehler ein Arm fehlt. Im unteren Twitter-Video führt Daniel Melville den Hero Arm vor, der ihm nicht nur seinen Alltag deutlich erleichtert, sondern auch sehr stylisch aussieht:

Bereits im Jahr 2018 präsentierte der Spieler ein früheres Modell des Hero Arm. Hierbei orientierte sich der Look an den Augmentierungen aus Deus Ex: Mankind Divided. Wahlweise kann der Hero Arm auch mit anderen Covers ausgestattet werden, so wie der Träger eben möchte.

Es handelt sich dabei nicht nur um eine Prothese, die den Alltag vieler Menschen mit Behinderung erleichtern kann, sie sieht auch sehr cool aus. Daniel Melville ist glücklich und gleichzeitig sehr stolz, seinen Helden aus Metal Gear Solid 5 im Reallife verkörpern zu können.

Eine sehr coole Aktion von Konami und Open Bionics: Ein Spieler erhielt den Robo-Arm aus Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain. Jetzt sieht er damit genauso cool wie Venom Snake aus! Gleichzeitig ist es ein schönes Zeichen an die Community der Gamer mit Behinderungen.

  1. Startseite
  2. News
  3. Spieler mit Behinderung erhält Robo-Arm aus Metal Gear Solid 5
News gehört zu diesen Spielen
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website