Videospiele machen glücklich, sagt Studie

von Nathan Navrotzki (Samstag, 21.11.2020 - 10:00 Uhr)

Machen Videospiele glücklich? Eine neue Studie sagt ganz klar: Ja. Bildquelle: Getty Images / SuslO, LightFieldStudiosMachen Videospiele glücklich? Eine neue Studie sagt ganz klar: Ja. Bildquelle: Getty Images / SuslO, LightFieldStudios

Dass Videospiele aggressiv machen sollen, ist eines der am meist verbreitetsten Klischees über das Medium. Eine andere Studie will nun sogar das Gegenteil herausgefunden haben: Games können glücklich machen.

Zocken tut der Seele gut

Dass Videospiele Menschen zu Killern umerziehen, ist leider immer noch ein weit verbreitetes Stereotyp. Dabei wurden in den vergangenen Jahren immer wieder Studien durchgeführt, die vor allem von positiven Nebeneffekten sprechen. Neben kognitiven Fähigkeiten wie dem Lesen, welches bei jungen Spielern durch das Medium gefördert wird, können Videospiele aber auch noch andere Vorteile mit sich bringen.

Eine neue Studie der Oxford University will nun nämlich herausgefunden haben, dass sich das Spielen bestimmter Games positiv auf die mentale Gesundheit auswirken kann. Der Hauptfokus dabei lag auf zwei recht friedvollen Spielen: Animal Crossing: New Horizons und Plants vs. Zombies™: Schlacht um Neighborville.

Den Ergebnissen nach verfügen die Personen, die mehr Zeit in ihrem bevorzugtem Spiel verbringen, auch über ein allgemein höheres Wohlbefinden. Um dies herauszufinden, mussten sich die Probanden einigen psychologischen Fragebögen unterziehen und ihre Spielzeiten offenlegen.

Animal Crossing ist nicht repräsentativ für alle Spiele

Andrew Przybylski, der leitende Forscher der Studie, hält fest, dass Spieler, die täglich 4 Stunden in Animal Crossing verbringen, der Studie nach viel glücklichere Menschen seien. The Guardian merkt jedoch auch an, dass für das Ergebnis der Studie eben nur zwei Spiele untersucht wurden, die außerdem für alle Altersgruppen freigegeben sind. Bei anderen Games könnte es sich also auch anders verhalten.

Dennoch ist die Studie ein Schritt in die richtige Richtung was Forschung im Bereich der Videospiele betrifft. In der Vergangenheit vertrauten Wissenschaftler in Sachen Spielzeit nämlich vor allem auf Selbsteinschätzungen, was immer wieder zu ungenauen Resultaten führte. Diese Studie ist nun aber eine der ersten, für die die Spielzeiten der Probanden mit unter die Lupe genommen wurden. Studien zu Videospielen sollen damit in Zukunft genauer und aussagekräftiger sein.

  • Animal Crossing: New Horizons könnt ihr euch hier ansehen.

  • Plants vs. Zombies: Schlacht um Neighboursville gibt es hier momentan stark reduziert:

In welche Gaming-Welt gehört ihr?

Welche Videospiele machen euch besonders glücklich? Das niedliche Animal Crossing, die offene Welt von Assassin's Creed: Valhalla oder freut ihr euch am meisten darüber einen starken Gegner in Demon's Souls endlich zur Strecke gebracht zu haben? Schreibt uns euer persönliches Glücks-Spiel gern in die Kommentare bei Facebook!

Am Black Friday knallhart reduziert

Black Friday Angebote auf Amazon / 20.-30. NovemberAm Black Friday auf Amazon gibt es jetzt ein ganz beson (...) mehr

Weitere News