Pokémon Go

Pokémon Go: Spieler muss saftige Geldstrafe zahlen

von Gregor Elsholz (Montag, 18.01.2021 - 15:03 Uhr)

Für einen Engländer setzte es letzte Woche ein "Pokémon Go"-Strafgeld.Für einen Engländer setzte es letzte Woche ein "Pokémon Go"-Strafgeld.

Ein Spieler hat seine "Pokémon Go"-Leidenschaft teuer bezahlen müssen - weil er mit einem Ausflug auf der Suche nach seltenen Pokémon gegen das Gesetz verstoßen hat.

Letzte Woche wurde ein Mann in England von der Polizei angehalten und musste wegen seines Ausflugs Strafgeld zahlen, weil er damit den lokalen Lockdown verletzt hatte. Seine Begründung: Er wollte in den Nachbarort fahren, um dort Pokémon Go zu spielen.

Kurztrip wegen Pokémon Go endet mit saftiger Strafgebühr

Wie die BBC berichtet hat, musste der Mann für seinen Ausflug 200 Pfund zahlen, was umgerechnet 224 Euro entspricht. Auslöser für dieses Strafgeld war ein insgesamt rund 22 Kilometer langer "Pokémon Go"-Ausflug.

Der Mann war aus seinem Heimatort Bedworth in den Ort Kenilworth gefahren, um dort in dem "Augmented Reality"-Game Pokémon zu fangen. Mit seinem Trip verstieß der Mann allerdings gegen den aktuell in England verhängten Lockdown, in dem Menschen nicht ohne triftigen Grund ihren Wohnort verlassen dürfen.

Pokémon Go: Lockdown geht vor

Auch wenn der Mann so argumentierte – es ist keine Überraschung, dass die englischen Polizisten Pokémon Go nicht als triftigen Grund für das Verlassen des Wohnorts anerkennen wollten. Somit wurde der Ausflug als Brechen des Lockdowns beurteilt und entsprechend geahndet. Eine Polizistin gab zu Protokoll, dass bei der Ausbreitung des Virus jeder seinen Teil beitragen müsste.

Angesichts der aktuellen Lage in England, die sich in den letzten Wochen deutlich verschärft hat, muss die Suche nach seltenen oder mächtigeren Pokémon dort nun also erst einmal pausiert werden.

Pokémon Schwert & Schild könnt ihr aktuell völlig legal zuhause auf eurer Switch zocken. Hier könnt ihr euch den Pokémon-Hit bei Amazon schnappen:

Pokémon Schild bei Amazon

Welches Pokémon seid ihr? Findet es in unserem Quiz heraus!

Was haltet ihr von dem "Pokémon Go"-Strafgeld? Welche Spiele zockt ihr aktuell im Lockdown? Besucht uns auf unserer Facebook-Seite und schreibt uns dort eure Meinung in den Kommentarbereich!

  1. Startseite
  2. News
  3. Pokémon Go: Spieler muss saftige Geldstrafe zahlen
News gehört zu diesen Spielen
Story-Game wird nur mit euren Augen gesteuert

Besonderes Story-Spiel benutzt erstaunliche Blinzel-Steuerung. (Bildquelle: Getty Images/Deagreez.)Das fesse (...) mehr

Weitere News

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website