Pokémon Go

Pokémon Go: Entwickler greift durch - Hacker müssen 5 Millionen Dollar zahlen

von Martin Hartmann (Dienstag, 19.01.2021 - 12:27 Uhr)

Der Pokémon-Go Entwickler geht gegen Hacker vor. Bildquelle: Getty Images/ nathaphatDer Pokémon-Go Entwickler geht gegen Hacker vor. Bildquelle: Getty Images/ nathaphat

Auch in Pokémon Go gibt es Hacker. Einer professionellen Gruppe, die sogar Geld für ihre Leistungen verlangt, geht es jetzt jedoch an den Kragen. Sie müssen 5 Millionen Dollar an Niantic zahlen.

Welche Cheats gibt es für Pokémon Go?

Der "Pokémon Go"-Entwickler Niantic hat nur wenig Geduld mit Cheatern. Die Hackergruppe Global++ muss jetzt fünf Millionen Dollar an das Entwicklerstudio zahlen. Nach einer Klage im vergangenen Jahr, kommt es zu einer außergerichtlichen Einigung.

Pokémon Schwert (Nintendo Switch)

Pokémon Schwert (Nintendo Switch)

Wie TorrentFreak berichtet, hat die Gruppe Cheat-Prorgamme für Pokémon Go, Harry Potter: Wizards Unite und Ingress hergestellt. Diese gehackten Versionen namens PokeGo++, Potter++ und Ingress++ ermöglichen dem Spieler unter anderem sein GPS zu manipulieren, um sich an andere Orte zu teleportieren und sich automatisch zu bewegen.

Der Entwickler Niantic verklagt Global++, da die Cheat-Programme den Code von "Pokémon Go" verwenden. So wurde beispielsweise auf die Karten-Daten des Entwicklers zugegriffen. Darüber hinaus verlangt Global++ auch Geld für die Programme.

Was müssen die Pokémon-Hacker jetzt tun?

Zusätzlich zu der Zahlung von fünf Millionen Dollar erklärt sich die Hackergruppe bereit, die Programme nicht weiterzuentwickeln, nicht zu verkaufen und Niantics Spielen zukünftig nicht mehr in die Quere zu kommen.

Pokémon Go lebt davon, dass Spieler nach draußen gehen, ihre Umgebung erkunden und dort Taschenmonster fangen. Durch die Programme, mit denen ihr euch auch teleportieren könnt, wird dieses Prinzip vollständig zerstört.

Testet, ob ihr das Geld gewonnen hättet

Der "Pokémon Go"-Entwickler Niantic bekommt 5 Millionen Dollar von einer Hackergruppe, die mit gestohlenem Code Geld macht. Was haltet ihr von der Einigung? Besucht gerne unsere Facebook-Seite und schreibt es uns dort in die Kommentare.

  1. Startseite
  2. News
  3. Pokémon Go: Entwickler greift durch - Hacker müssen 5 Millionen Dollar zahlen
Story-Game wird nur mit euren Augen gesteuert

Besonderes Story-Spiel benutzt erstaunliche Blinzel-Steuerung. (Bildquelle: Getty Images/Deagreez.)Das fesse (...) mehr

Weitere News

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website