Playerunknown's Battlegrounds

Das Aus für böse Spieler: Beliebtes Battle Royale enttarnt Spielverderber

von Mandy Strebe (Dienstag, 26.01.2021 - 14:51 Uhr)

Keine Chance für A*löcher: Battle-Royale-Shooter outet künftig böse Spieler.Keine Chance für A*löcher: Battle-Royale-Shooter outet künftig böse Spieler.

In Online-Games trifft man des Öfteren auf den einen oder anderen Spielverderber. Das ist nervig und mühsam. Ein beliebter Battle-Royale-Shooter will sich diesem Problem jetzt annehmen und veröffentlicht ein System, das künftig böse Spieler enttarnen soll.

PUBG brandmarkt unanständige Spieler

Der "Battle Royale"-Shooter PUBG fährt gerade ein frisches Update auf, das neben schicken Inhalten wie einem Sportwagen ein neues Rufsystem integriert. Dies soll dabei helfen, toxische und unangebrachte Spieler sichtbar zu machen.

Die Funktion arbeitet mit sechs verschiedenen Rängen, von Stufe 0 bis Stufe 5. Je nachdem wie ihr euch also verhaltet und mit euren Mitspielern umgeht, könnt ihr Punkte verdienen oder verlieren.

Angezeigt wird euer Ruf neben eurem Spielernamen und in der Teamsuche. So können andere Spieler einen Eindruck davon erhalten, wie ihr euch im Teamspiel benehmt.

Wenn ihr kein auffälliges Verhalten an den Tag legt, erhaltet ihr im Verlauf des Spiels ganz automatisch neue Punkte und steigt im Rang.

Ihr wolltet PUBG immer einmal austesten? Schaut euch den Shooter gerne im PS-Store an:

Aspekte, die den Ruf beeinflussen können

Doch was gilt als anständiges Verhalten und was nicht? Das wiederholte Verlassen von Matches ohne eure Rückkehr wird natürlich nicht gern gesehen. Daher werden euch Punkte dafür abgezogen werden. Auch Meldungen anderer Spieler gegen euch fallen ins Gewicht. Beim Behindern des Gameplays, bei verbalen Ausfällen oder auch bei Team-Kills können euch andere Spieler melden. Solltet ihr wegen einer Verletzung der Nutzungsbedingungen gebannt worden sein, führt das ebenfalls zu einem Ruf-Verlust.

Sollte euch jemand verdächtigen, Cheats zu benutzen, wird die einfache Meldung zunächst nicht zu einem Abstieg im Ruf-Level führen. Ob sich das Ruf-System auch auf das Matchmaking auswirken wird, ist noch nicht zu sagen. Wünschenswert wäre es, dann würden Unruhestifter mit Unruhestifter zusammengesteckt und alle anderen hätten Ruhe.

Battle Royale | Vom Underground-Genre zum Phänomen

Das neue Rufsystem in PUBG bringt endlich Transparenz in das Online-Verhalten der Spieler. Ein solches Konzept könnte auch in anderen "Battle Royale"-Shootern und Online-Games für Entspannung sorgen. Wie findet ihr ein solches System? Hilfreich oder unnötig? Besucht uns gerne auf Facebook und schreibt uns eure Meinung dazu gerne in die Kommentare.

  1. Startseite
  2. News
  3. Das Aus für böse Spieler: Beliebtes Battle Royale enttarnt Spielverderber
Neue Switch-Spiele begeistern die Fans

Nintendo hat 2021 noch einige neue Switch-Spiele im Gepäck!Anfang des Jahres hatten Switch-Spieler (...) mehr

Weitere News

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website