Super Mario Party

Nintendo Switch: Mario-Klassiker ist sein Geld nicht wert, meinen 30.000 Fans

von Nathan Navrotzki (Montag, 01.02.2021 - 14:36 Uhr)

Ein beliebtes „Super Mario“-Spiel sollte laut Fans kein Vollpreistitel sein. Bildquelle: Getty Images / nadia_bormotova
Ein beliebtes „Super Mario“-Spiel sollte laut Fans kein Vollpreistitel sein. Bildquelle: Getty Images / nadia_bormotova

Nintendo-Fans schließen sich zusammen und diskutieren darüber, dass ein Mario-Klassiker auf der Switch sein Geld nicht wert ist. Es gäbe demnach zu wenig Inhalt und ungenutztes Potenzial, dass einen Preis von 60 Euro nicht rechtfertige.

Um welches „Super Mario“-Spiel geht es?

Nintendo ist als Unternehmen mittlerweile dafür bekannt seine hauseigenen Spiele zum Vollpreistitel anzubieten – egal wie alt oder umfangreich das Spiel ist. Zum ersten Fall, also zu alten Spielen, kam es bereits vergangenes Jahr zum Aufschrei. Die Retro-Game-Collection Super Mario 3D All-Stars wurde nämlich für 60 Euro angeboten – und das nur für begrenzte Zeit.

Zum zweiten Fall fällt einem Reddit-User nun ein Spiel ein, welches von über 30.000 anderen Fans genauso eingeschätzt wird: Super Mario Party für die Nintendo Switch. Dieses sei nicht umfangreich genug um einen Kostenpunkt von 60 Euro zu rechtfertigen.

Das schreibt SquareBlanketsSuck zum Partyspiel:

„Ich bin schockiert darüber, dass Mario Party keine inhaltlichen Updates bekommen hat. Sehr schlechter Kauf für 60 Dollar.

Als ich mir das Spiel das Spiel kaufte und anfing zu spielen, dachte ich es MUSS noch mehr zum Freispielen geben. Nope. Vier kleine Spielbretter und ein paar andere Modi, die den Meisten egal sind.

Daraus schlussfolgerte ich, dass es mit der Zeit noch mehr Content geben wird. Nope. Immer noch dieselben vier Karten. Das ist ein enttäuschendes „20 Dollar“-Spiel, kein Vollpreistitel. Ich wünschte das Spiel wäre den alten Mario Parties ähnlicher.“

Nach seiner Veröffentlichung im Jahr 2018 erhielt das Spiel keinerlei Updates mehr. Stattdessen werkelt Nintendo anscheinend bereits am nächsten Serienteil.

Was sollte Mario Party noch besser machen?

Mit seiner Meinung ist der Redditor nicht allein – über 30.000 Upvotes hat der Post nämlich mittlerweile. Nintendo-Fans tauschen sich darüber aus, was Super Mario Party hätte besser machen können. In den Kommentaren wird so zum Beispiel der Online-Modus kritisiert. Dieser erlaubt es euch nämlich nur gemeinsam Minispiele zu spielen, nicht aber die Brettspiele zu zocken. Dabei sind diese das Herzstück der Reihe.

Spieler schreiben, dass sie fest mit dem Feature gerechnet hatten, nur um dann böse überrascht zu werden. Sollte es bald ein neues Mario Party für die Switch geben, dürfte dies auf keinen Fall fehlen.

Welcher Charakter bist du?

Gerade seit dem Start der Pandemie hätte sich Super Mario Party mit einem richtigen Online-Feature als Switch-Liebling herauskristallieren können. Durch das fehlende Online-Spiel bleib dies aber aus. Hinzu kommt außerdem Kritikpunkt, dass das Spiel beinahe unfertig wirkt - zumindest vermissen Spieler ein paar weitere, und vor allem auch größere, Bretter. Ob das 60 Euro wert ist? Schreibt uns eure Meinung dazu gern in die Kommentare auf Facebook!

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Nintendo Switch: Mario-Klassiker ist sein Geld nicht wert, meinen 30.000 Fans
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website