Cyberpunk 2077

Cyberpunk 2077: Branchenexperte mit harter Kritik an CD Project

von Martin Hartmann (Freitag, 05.02.2021 - 12:06 Uhr)

Experte kritisiert Cyberpunk 2077. Bildquelle: Getty Images/ IanaChyrva
Experte kritisiert Cyberpunk 2077. Bildquelle: Getty Images/ IanaChyrva

Cyberpunk 2077 ist nicht das Spiel geworden, das sich viele erhofft haben. Jetzt meldet sich ein Branchenexperte zu Wort, der das Rollenspiel scharf kritisiert. Er sieht jedoch auch die Spieler in der Pflicht, sich nicht mehr länger belügen zu lassen.

Warum wird Cyberpunk 2077 kritisiert?

Update vom 05.02.2021 - 15:10 Uhr

Thomas Mahler hat sich nachträglich für seinen Beitrag im Resetera-Forum entschuldigt. Auf Twitter schreibt er unter anderem, dass die Art und Weise, wie er seine Gedanken präsentiert hat, nicht durchdacht war, und er nicht den richtigen Ton oder die richtige Plattform gewählt habe.

Originalmeldung vom 05.02.2021 - 12:06 Uhr

Thomas Mahler kennt sich gut mit Videospielen aus. Schließlich leitet er selbst die Moon Studios, die unter anderem Ori and the Blind Forest entwickelt haben. Hinter dem kontroversen Release von Cyberpunk 2077 sieht er ein Problem, dass die Videospielbranche bereits seit einigen Jahren plagt.

Im Resetera-Forum stellt er die Frage, warum Gamer immer wieder auf Quacksalber hereinfallen. Es habe alles mit Peter Molyneux angefangen, der fantastische Geschichten über seine Spiele erzählte. Diese konnten dem Hype jedoch nie gerecht werden. Auch Sean Murray, einer der führenden Entwickler hinter No Man's Sky, habe diese Lektion gelernt und versprach den Fans ein "Minecraft im Weltall", wo sie alles tun könnten, was sie wollen.

CD Projekt Red habe diese Strategie dann jedoch auf die Spitze getrieben:

"Jedes Video, dass CDPR veröffentlichte, sollte ein Bild in den Köpfen der Spieler erzeugen, das unglaublich ansprechend war. Sie haben sich gerade noch zurückgehalten zu behaupten, dass es Krebs heilen könnte."

Die Strategie hinter Cyberpunk 2077 hat funktioniert

Das finale Produkt war dann jedoch nur ein Bruchteil von dem, was versprochen wurde. Die Strategie habe trotzdem funktioniert und zu 8 Millionen Vorbestellungen geführt. Neben den Spielern liege die Schuld jedoch auch bei den Journalisten in der Branche, die sich die fantastischen Geschichten immer wieder erzählen lassen und ihnen glauben.

Auch wenn es jetzt viel Kritik an Cyperunk 2077 gibt, sehe er viele Spieler, die argumentieren, das sie das Spiel, dass letztendlich erschienen ist, trotzdem mögen. Darum gehe es jedoch gar nicht nicht:

"Verkauf mir keine Features die nicht existieren, Versprich nicht etwas, das du nicht halten kannst. Lüg mich einfach nicht an."

Könnt ihr 9 Spiele anhand schlechter Beschreibungen erraten?

Der Game Director der Moon Studios zieht hart mit Cyberpunk 2077 ins Gericht. Im Vorfeld sei zu viel versprochen worden, was das finale Produkt nicht einhalten konnte. Auch die Spieler und Journalisten tragen jedoch eine Mitschuld.

  1. Startseite
  2. News
  3. Cyberpunk 2077: Branchenexperte mit harter Kritik an CD Project
News gehört zu diesen Spielen
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website