PS5: Sony übernimmt das größte Problem der Switch

von Martin Hartmann (Mittwoch, 10.02.2021 - 11:43 Uhr)

Der Controller der PS5 teilt sich ein Problem mit den Joy-Cons der Switch. Bildquelle: Sony/ NintendoDer Controller der PS5 teilt sich ein Problem mit den Joy-Cons der Switch. Bildquelle: Sony/ Nintendo

Die Nintendo Switch ist zwar erfolgreich, wird aber von einem gewaltigen Problem geplagt, über das sich Fans schon lange beschweren. Jetzt bemerken Spieler, dass die PlayStation 5 ebenfalls betroffen ist.

Worüber beschweren sich PS5-Spieler?

Der DualSense-Controller der PlayStation 5 ist eigentlich eine der großen Stärken der Konsole. Einige Spieler bemerken jetzt jedoch, dass der gefürchtete "Drift" auch vor Sony nicht halt macht. Ein driftender Controller führt Aktionen aus, die vom Spieler nicht getätigt wurden und sorgt dadurch für Frust und digitale Tode.

Wie Kotaku berichtet, gibt es online bereits zahlreiche Beschwerden über den DualSense-Drift. Gleichzeitig sei es jedoch nicht gerade leicht, den eigenen DualSense-Controller reparieren zu lassen. So sei der Kundendienst durch die vielen PS5-Spieler hoffnungslos überlastet. Die Reparatur wird immerhin durch die Garantie gedeckt. Betroffene müssen den Controller jedoch selbst einschicken und auch die Kosten dafür tragen.

Nutzer "Lionhartwolf" schreibt im GameFAQs-Forum, dass der Kundenservice ankündigte ihm eine Box zu senden, um den Controller einzuschicken. Nach zwei Wochen sei jedoch immer noch nichts geschehen.

Joy-Con-Drift auf der Switch ist schon lange ein Problem

Auf der Nintendo Switch ist der Joy-Con-Drift bereits seit einigen Jahren ein Problem. Auch wenn der Drift bereits kurz nach dem Release der Hybridkonsole auftrat, reagierte Nintendo erst im Jahr 2019 und versprach eine kostenlose Reparatur der Controller.

Inzwischen muss sich der japanische Videospielgigant auch gegen eine Sammelklage aus den USA wehren. Der Kundenservice verursacht ebenfalls Probleme. Vor einigen Monaten berichtete ein Fan, dass der Nintendos-Reperatur-Service ihre limitierte "Animal Crossing"-Switch verlor.

Der "Drift" scheint auf der PS5 nicht so weit verbreitet zu sein. Wenn ihr wissen wollt, ob Sonys neue Konsole etwas für euch ist, könnt ihr euch hier den Test zur PS5 anschauen.

Wie gut kennt ihr euch mit den Sony-Konsolen aus?

Der DualSense-Controller der PlayStation 5 beginnt zu driften. Damit wird Sonys Konsole jetzt von dem gleichen Problem geplagt, dass auch Spieler auf der Nintendo Switch seit Jahren beschäftigt. Habt ihr bereits eine ähnliche Erfahrung gemacht? Besucht gerne unsere Facebook-Seite und schreibt es uns dort in die Kommentare.

  1. Startseite
  2. News
  3. PS5: Sony übernimmt das größte Problem der Switch
News gehört zu diesen Spielen
Activision spricht Warnung aus

Call of Duty passt bald nicht mehr auf die PlayStation 4.Call of Duty wächst immer weiter und frisst mehr (...) mehr

Weitere News

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website