Hiobsbotschaft für PlayStation-Spieler: Der Bethesda-Deal hat schlimme Folgen

von Robert Kohlick (Mittwoch, 10.03.2021 - 15:29 Uhr)

Microsoft kauft Bethesda – für PlayStation-Spieler hat das verheerende Folgen. (Bild: GIGA / Getty Images – stockfour)Microsoft kauft Bethesda – für PlayStation-Spieler hat das verheerende Folgen. (Bild: GIGA / Getty Images – stockfour)

Jetzt ist es offiziell! Microsoft hat sich Bethesda unter den Nagel gerissen. Der Xbox-Chef enthüllt in einem offiziellen Blogeintrag, was man in Zukunft mit dem Studio vorhat – für PlayStation-Spieler gibt es schlechte Nachrichten.

Xbox-Chef macht klar: Einige Bethesda-Spiele kommen nicht für die PlayStation

Nach einigen Hürden hat es Microsoft doch noch geschafft! Für umgerechnet mehr als 6 Milliarden Euro hat der Mega-Konzern das Unternehmen ZeniMax Media – und damit auch den Publisher und Entwickler Bethesda – übernommen.

Doch was ändert sich jetzt für Spieler? In einem offiziellen Blogeintrag stellt Xbox-Chef Phil Spencer die groben Pläne für die Zukunft vor.

Einer von Spencers Punkten dürfte bei PlayStation-Spieler jedoch gar nicht gut ankommen:

„Mit der Übernahme der kreativen Bethesda-Teams sollten Gamer wissen, dass Xbox-Konsolen, PC und Game Pass der beste Ort sein werden, um neue Bethesda-Spiele zu erleben – einschließlich einiger neuer Titel in der Zukunft, die exklusiv für Xbox- und PC-Spieler erscheinen werden.“

Mit anderen Worten: Bethesda wird in Zukunft auch Spiele entwickeln, die nicht für Sonys PlayStation-Konsolen erscheinen. Um welche Games es sich handelt, das lässt Spencer noch offen.

Xbox Series S bei MediaMarkt anschauen

Immer noch bei Bethesda in Entwicklung: The Elder Scrolls 6. Der Teaser-Trailer macht Lust auf mehr:

Ein Blick in die Glaskugel: Was macht Xbox mit Bethesda?

Spencer versichert im Blogeintrag, dass man an der Art, wie Bethesda Spiele entwickelt, keine großen Veränderungen vornehmen will.

Was jedoch offen bleibt: Was genau hat Microsoft mit Bethesda vor? Wir könnten uns vorstellen, dass sich das Unternehmen das Studio gesichert hat, um das Angebot für den Xbox Game Pass weiter auszubauen – das scheint in den letzten Jahren ein Fokusprojekt für Microsoft zu sein.

Welcher Publisher wärt ihr?

Sollten neue Bethesda-Spiele in Zukunft zeitexklusiv für Game-Pass-Spieler zur Verfügung stehen, dürfte das die Abonnentenzahlen in dieser Zeit stark erhöhen.

Sicher ist: PlayStation-Spielern dürfte die Übernahme von Bethesda gar nicht schmecken – zumal jetzt unklar ist, ob Spiele wie Starfield oder The Elder Scrolls 6 ihren Weg auf die Sony-Konsole finden werden.

  1. Startseite
  2. News
  3. Hiobsbotschaft für PlayStation-Spieler: Der Bethesda-Deal hat schlimme Folgen
Diese 10 Spiele habt ihr direkt wieder deinstalliert

Es gibt Spiele, die einen über hunderte von Stunden fesseln können. Und dann gibt es auch Spiele, die ber (...) mehr

Weitere News

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website