Apex Legends

Keine Chance gegen PS4 und Xbox: Switch-Spieler sind frustriert

von Sören Wetterau (Freitag, 12.03.2021 - 14:28 Uhr)

Ein Multiplayer-Shooter sorgt bei Switch-Spieler gerade für Frust. Sie fühlen sich gegenüber PS4- und Xbox-Spielern klar im Nachteil (Bild: GIGA)
Ein Multiplayer-Shooter sorgt bei Switch-Spieler gerade für Frust. Sie fühlen sich gegenüber PS4- und Xbox-Spielern klar im Nachteil (Bild: GIGA)

Seit kurzem gibt es Apex Legends auch auf der Nintendo Switch. Die Umsetzung leidet jedoch laut einigen Nutzermeinungen unter technischen Problemen, die vor allem das Crossplay mit anderen Plattformen in Frage stellen.

Während Apex Legends auf dem PC, den Xbox- und PlayStation-Konsolen mit 60 Bildern und hohen Auflösungen läuft, zeigt sich auf der Nintendo Switch ein gewohntes Bild: Niedrigere Auflösung und nur 30 Bilder pro Sekunde. Was bei Singleplayer-Spielen mitunter akzeptabel sein kann, sorgt jedoch im Battle Royale für Probleme.

Apex Legends auf der Switch: Feinde lassen sich schwer erkennen

Mit einer Auflösung von maximal 720p im Docked-Modus und 576p im Handheld-Modus liegt die Switch-Version von Apex Legends deutlich unter den der Konkurrenzplattformen. Das macht sich bemerkbar: Spieler berichten auf Reddit von stark verschwommenen Umgebungen und unscharfen Feinden in der Ferne. Zudem läuft die Switch-Version nur mit 30 Bildern pro Sekunde, Xbox- und PlayStation-Spieler können das Spiel in flüssigeren 60 FPS genießen. In Multiplayer-Matches sind das zwei frustrierende Faktoren, die sich als handfester Nachteil entpuppen.

Pikant wird es mit dem Umstand, dass Apex Legends Crossplay mit allen anderen Plattformen unterstützt. Sprich, Spieler auf der Nintendo Switch landen im Matchmaking mit PlayStation- und Xbox-Spielern, die auf eine deutlich flüssigere und hochauflösendere Version zurückgreifen.

Das Problem hierbei? Crossplay ist standardmäßig aktiviert. Spieler landen also automatisch im Crossplay-Matchmaking, ohne, dass sie etwas dafür tun müssen. In Foren empfehlen Spieler deshalb anderen Switch-Besitzern, die Option auszustellen. Dann sucht das Matchmaking ausschließlich nach Spielern, die ebenfalls auf der Nintendo-Konsole Apex Legends spielen. Gleiche Chancen für alle!

Die Vorteile auf der Nintendo Switch

Es gibt jedoch auch ein paar Gründe, Apex Legends auf der Nintendo Switch zu spielen. Unter anderem benötigt ihr kein Abonnement von Nintendo Switch Online, um in die Multiplayer-Matches einzusteigen. Das heißt ihr könnt das Free2Play-Spiel problemlos einmal ausprobieren und schauen, ob für euch die aktuellen Nachteile so sehr ins Gewicht fallen.

Darüber hinaus erhalten Switch-Spieler automatisch 30 Stufen im aktuellen Battle Pass der Saison 8 freigeschaltet. Zusätzlich gibt es zurzeit noch doppelte Erfahrungspunkte, wodurch ihr schneller im Level steigt und unter anderem kostenlose Lootboxen freischaltet.

Diese Spiele können zu euch passen - Personality-Tipps

Einige der technischen Probleme von Apex Legends auf der Nintendo Switch wollen die Entwickler mit einem ersten Patch angehen. Noch gibt es dazu aber keine Infos. Auf eine höhere Auflösung oder Bildwiederholrate sollten Fans aber eher nicht spekulieren.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Keine Chance gegen PS4 und Xbox: Switch-Spieler sind frustriert
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website