Outriders knallhart: Spiel lässt Cheater ihre Schande niemals vergessen

von Mandy Strebe (Freitag, 26.03.2021 - 12:46 Uhr)

Der Koop-Shooter Outriders hat sich eine ganz besondere Bestrafung für Cheater ausgedacht.Der Koop-Shooter Outriders hat sich eine ganz besondere Bestrafung für Cheater ausgedacht.

Die Entwickler des heiß erwarteten Outriders haben einen Weg gefunden, Cheater auf ewig zu brandmarken. Mit einer sichtbaren Erinnerung, die für immer auf dem Bildschirm zu sehen bleibt und ihre Schande unvergesslich macht.

Outriders hat eine besonders böse Überraschung für Cheater

Das am 01. April erscheinende Outriders hat bereits auf Steam mit seiner Demo guten Anklang gefunden. Jetzt verkünden die Entwickler brisante Neuigkeiten für Cheater, bei denen diese sich warm anziehen müssen.

Nicht nur erhalten Cheater ein schlechtes Matchmaking, sie werden auch für alle Ewigkeit mit einem diskreten, aber dennoch sichtbaren Wasserzeichen gebrandmarkt. So haben Spieler, die in der Vergangenheit geschummelt haben, eine permanente Erinnerung an ihre Schandtaten im Sichtfeld.

Schaut euch den Trailer des kommenden Koop-Abenteuers hier an:

Outriders | Erster Gameplay-Trailer zum Shooter

Diese Vorgehensweise ist zum herkömmlichen Bann mal eine erfrischende Abwechslung. Cheater verändern ihr Spielerlebnis durch das schummeln damit einfach selbst zum Schlechteren.

In der Demo-Phase haben die Entwickler von People Can Fly etwa 200 Cheater aus ganzen zwei Millionen Spielern ausfindig machen können. Das ist ein besonders kleiner Prozentsatz und die Entwickler sind sich durch ihre Methoden sicher, „dieser wird mit Release nicht sonderlich ansteigen.“

Neben dem Brandzeichen können Cheater nur noch mit anderen Cheatern gematcht werden, oder müssen ganz alleine spielen. In einem Koop-Game ganz schön öde.

Das Wasserzeichen hat noch einen weiteren Vorteil: In Zeiten von Twitch und Reddit tummeln sich viele Spieler im Netz, die ihre "ruhmreichen" Taten gerne verbreiten und behaupten, sie hätten besondere Leistungen in Spielen vollbracht. Das immer sichtbare Wasserzeichen outet solche Koryphäen damit schlichtweg als Schummler.

Auch Spieler, die bereits in der Demo gecheatet haben, erwartet eine böse Überraschung. Diese können das Spiel bei Release mit einer weißen Weste und ohne Wasserzeichen betreten, doch nur, wenn sie alle Charaktere und Items ihres Accounts löschen. Das ist die Bedingung. Hart, aber fair.

Schaut euch Outriders im PS-Store an:

Was gilt in Outriders als cheaten?

Cheater sind für die Entwickler schon jetzt im Vorfeld ein wichtiges Thema, deshalb kommunizieren diese transparent, was alles als Cheaten in Outriders gilt. Laut der Entwickler solltet ihr von folgenden Taten absehen:

  • Das absichtliche Spielen der PC-Version ohne Easy-Anti-Cheat (EAC)
  • Das Verändern der Spieledateien um einen Charakter zu verbessern (Level, Fähigkeiten, Inventar, etc.)
  • Modifizierung der Spielzeit um von zeitlich begrenzten Funktionen wie Herausforderungen zu profitieren
  • Benutzung eines Trainer-Programms oder ähnlichem, um Vorteile im Spiel zu erhalten
  • Benutzung von Programmen, die in das Gameplay eingreifen (Aimbots, Wallhacks, etc.)

In Singleplayer-Games kann schummeln auch ganz harmlos sein. Das sind eure Lieblings-Cheats:

Gebrandmarkt und ewig allein – dieses Schicksal blüht Cheatern im kommenden Outriders. Hoffentlich kann das System der Entwickler die Cheater-Zahlen weiterhin niedrig halten. Was sagt ihr zu den Maßnahmen? Zu hart? Oder genau richtig? Und glaubt ihr, dass dadurch weniger Cheater auftauchen werden? Lasst uns eure Gedanken dazu gerne via Facebook in den Kommentaren wissen.

  1. Startseite
  2. News
  3. Outriders knallhart: Spiel lässt Cheater ihre Schande niemals vergessen
Das ist das Beste

Das "Assassin's Creed"-Universum umfasst inzwischen 19 Spiele. Wir haben uns die zwölf Hauptteile noch einmal a (...) mehr

Weitere News

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website