Eltern verbieten brutales Spiel, schießen sich damit ins eigene Knie

von Nathan Navrotzki (Montag, 05.04.2021 - 10:00 Uhr)

Bildquelle: Getty Images / PeopleImages, RgStudioBildquelle: Getty Images / PeopleImages, RgStudio

Die Eltern eines Videospielers hatten versucht, ihm ein besonders brutales Retro-Spiel zu verbieten. Blöd nur, dass die Alternative nicht viel kinderfreundlicher war. Der Spieler berichtet nun vom lustigen Fehltritt seiner Eltern.

Eltern vergeigen eigenes Spielverbot

Vor den Zeiten des Internets war es für Eltern oft schwer zu unterscheiden, welche Spiele für Kinder nun geeignet sind und welche nicht. Besonders die Eltern eines Reddit-Nutzers hatten damit wohl große Probleme.

Ihr Sprössling wollte in den frühen 90ern nämlich unbedingt das brutale Prügelspiel Mortal Kombat auf dem Sega Genesis spielen. Da das Spiel aber aus jeder Pore Blutfontänen spritzte und bereits dafür bekannt war, war das Elternpaar schlau genug ihrem Jüngling Mortal Kombat zu verbieten.

Die Alternative, die sie ihm stattdessen geschenkt hatten, sah aber nicht viel besser aus:

Eternal Damnation sieht auf dem ersten Blick nach einem harmlosen Kampfspiel aus. Zumindest werden niemandem die Eingeweide ausgerissen. Doch auch hier gibt es so einige Szenen, mit denen die Eltern vom Redditor wohl nicht ganz einverstanden gewesen wären. Wie im Video zu sehen ist, kommt es manchmal eben auch hier zu Situationen, in denen plötzlich jemand in einen übergroßen Ventilator gekickt und ordentlich durchpüriert wird.

In den Kommentaren rechtfertigen Spieler die Entscheidung der Eltern mit Humor: Sie hätten wohl eigentlich nichts gegen die extreme Darstellung von Gewalt gehabt. Sie wussten nur, dass ihr Kleiner die Fatalities nicht durchblicken würde. Sie wollten ihm also lediglich die Demütigung ersparen.

Mortal Kombat 11 könnt ihr momentan stark reduziert im PlayStation-Store abgreifen:

Lust auf mehr virtuelle Folter und Blut vergießen? Dann schaut euch unsere Bilderstrecke zu den brutalsten Videospielen hier an:

Mortal Kombat hatte schon in den 90ern den Ruf, ein extrem blutiges Spiel zu sein. Mit diesem Wissen hatten zwei besorgte Eltern ihrem Kind das Prügelspiel verboten. Dummerweise hatte es aber auch die Alternative ordentlich in sich. Ob er es ihnen je erzählt hat, ist unklar. Habt ihr auch Geschichten davon, wie ihr früher insgeheim verbotene Spiele an euren Eltern vorbeigeschmuggelt habt? Schreibt es uns gern in die Kommentare auf Facebook!

  1. Startseite
  2. News
  3. Eltern verbieten brutales Spiel, schießen sich damit ins eigene Knie
News gehört zu diesen Spielen
könntet ihr euch nie leisten

Die Krone von Peach wäre im echten Leben eine gute Kapitalanlage. Bild: NintendoSchmuck spielt in zahlre (...) mehr

Weitere News

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website