The Last of Us 2: Eigentlich war ein anderes Story-Ende geplant

von Johannes Repp (Freitag, 30.04.2021 - 16:23 Uhr)

Eigentlich sollte The Last of Us 2 ein viel düstereres Ende bekommen.Eigentlich sollte The Last of Us 2 ein viel düstereres Ende bekommen.

The Last of Us 2 kam trotz der Bestwertungen nicht bei jedem Fan gut an. Die Entwickler des Spiels haben sich nun in einem Podcast zu Wort gemeldet und über ein alternatives Ende der Story – insbesondere für Ellie – gesprochen.

Achtung! Dieser Artikel enthält Spoiler über das Ende der Story von The Last of Us 2. Solltet ihr das Game selbst noch spielen wollen, wurdet ihr hiermit gewarnt.

Ein anderes Ende für Ellie – So sollte TLOU 2 eigentlich ausgehen

Im Podcast Script Apart wurden der leitende Entwickler Neil Druckmann und die Co-Writerin Halley Gross zu The Last of Us Part II interviewt. Gross sprach dabei über das alternative Ende, das eigentlich für das Spiel geplant war – und wahrscheinlich den meisten Fans besser gefallen hätte. Und das tut sie nicht zum ersten Mal, wie ihr in einem anderen spieletipps-Artikel nachlesen könnt.

Viele Spieler waren mit dem Ende von The Last of Us 2 unzufrieden. Im Verlauf der Story lässt sich Ellie gemeinsam mit ihrer Freundin Dina und ihrem Baby in einem Farmhaus nieder. Letztendlich verlässt sie allerdings die Farm wieder, um ihren Rachefeldzug gegen Abby fortzusetzen. Als sie zurückkommt, ist das Haus verlassen.

Wir haben bereits darüber berichtet, dass Fans eine versteckte Bedeutung im Ende von TLOU 2 entdeckt haben. Die Aussagen von Gross gehen in eine ähnliche Richtung. Viele Fans wünschen sich ein schöneres Ende für die Protagonistin Ellie, die laut der Ansicht vieler eine glückliche Zukunft mit Dina verdient hat. Als Ellie aber von ihrem Rachefeldzug auf die Farm zurückkehrt, findet sie diese verlassen vor. Von den anderen Bewohnern fehlt jede Spur.

Halley Gross merkte im Podcast an, dass die Protagonistin in einer vorherigen Fassung ein Spielzeug von Dinas Baby findet. Dieses Spielzeug sollte Ellie dann in ihren Rucksack packen – ein Symbol dafür, dass sie ihre Freundin suchen geht. Mit diesem Ende waren Halley Gross und Neil Druckmann allerdings nicht zufrieden – es war ihnen nicht offen genug.

Nur für echte Fans:

The Last of Us Part II - Collector's Edition [PlayStation 4] (Uncut)

The Last of Us Part II - Collector's Edition [PlayStation 4] (Uncut)

So stehen die Chancen für The Last of Us 3

In der selben Podcast-Folge sprach Neil Druckmann über einen möglichen dritten Teil. Mit folgenden Worten macht er den Fans Hoffnung:

„Ich weiß nicht, wie viel ich jetzt verraten möchte. (Co-Writer Halley Gross) und ich haben bereits eine Outline für eine Geschichte geschrieben, an der wir aktuell aber nicht arbeiten. Aber ich hoffe, dass sie eines Tages das Licht der Welt erblicken wird. Sie erschließt ein wenig, was nach (The Last of Us Part 2) passiert.“

Dabei solltet ihr wissen, dass ein Outline nur eine grobe Fassung der Story ist. Leider ist Naughty Dog noch nicht auf diesen Zug aufgesprungen. Falls sich daran etwas ändert, halten wir euch auf dem Laufenden.

  1. Startseite
  2. News
  3. The Last of Us 2: Eigentlich war ein anderes Story-Ende geplant
bei denen ihr nur applaudieren könnt

Die "Metal Gear Solid"-Reihe hat neben vielen anderen Spielen einen wohlverdienten Platz auf dem Olymp der Videospi (...) mehr

Weitere News

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website