Pokémon Go

Pokémon GO: Beeindruckender Spielerrekord endet in traurigem Desaster

von Daniel Hartmann (Samstag, 01.05.2021 - 09:30 Uhr)

Eine Schande, wenn Cheater einen Rekord versauen. (Bild: Niantic // Getty Images/Victor Dyomin)
Eine Schande, wenn Cheater einen Rekord versauen. (Bild: Niantic // Getty Images/Victor Dyomin)

Über Jahre herrschte ein Pokémon-GO-Spieler glorreich über einen Berg in der Wildnis von Montana – und dann kam ein Cheater und versaute alles.

Ein wahrer Pokémon-Champion

Im Reddit teilte der Spieler BootsMade4Walking einen wirklich beeindruckenden Rekord. Im gelang es, eine Arena stolze 1.332 Tage am Stück zu halten. Seit über 3,5 Jahren hat ihm niemand die Arena streitig machen können.

In dem Bild, das er im Reddit-Post verlinkt hat, zensierte er zwar den Namen der Arena doch leider sollte das nicht viel nützen. Nur kurze Zeit später meldetet sich BootsMade4Walking mit einem Update. Ein Cheater (Spoofer) hat den Standort der Arena ausfindig machen können und hat sie ihm weggenommen.

Als Spoofer bezeichnet man in Pokémon GO und ähnlichen Spielen Cheater, die den GPS-Standort ihres mobilen Endgerätes manipulieren und so von zu Hause aus an jeden Ort der Welt gelangen können, obwohl das Spiel ja eigentlich die physische Präsenz des Spielers an diesem Ort voraussetzt.

Dass es sich um einen Cheater handelt, ist sehr wahrscheinlich, die Arena liegt nämlich auf dem knapp 2.000 Meter hohen Berg Blue Mountain im US-Bundesstaat Montana. Wie BootsMade4Walking später erklärt, sind die Straßen dort wegen des Schnees fast das ganze Jahr gesperrt. Es hätte also jemand dort hoch wandern müssen, um ihm die Arena wegzunehmen.

BootsMade4Walking selbst war im Jahr 2017 nur dort oben, um am Feuerwachturm in der Nähe der Arena zu arbeiten. Er ist allerdings nicht sonderlich wütend, hat er doch sein Ziel von 1.331 Tagen erreicht. Er kann Spoofer zwar auch nicht leiden, wollte es sich aber nicht von ihnen nehmen lassen, mit anderen seine Geschichte zu teilen. Die Zahl 1.331 ist so was wie die Lieblingszahl von Entwickler Niantic und findet sich auch schon in Ingress wieder.

Pokémon | Skurrile Fakten zu den Taschenmonstern

Hat euch schon mal ein Cheater ein große Errungenschaft oder viel Arbeit zunichte gemacht? Besucht uns auf Facebook und berichtet uns dort von euren Erlebnissen!

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Pokémon GO: Beeindruckender Spielerrekord endet in traurigem Desaster
News gehört zu diesen Spielen
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website