Twitch

MontanaBlack zeigt eigenes Spiel – Fans werfen ihm "Abzocke" vor

von Johannes Repp (Donnerstag, 17.06.2021 - 16:27 Uhr)

Der Twitch-Streamer MontanaBlack hat ein neues Mobile-Game angekündigt, für das er jetzt harsche Kritik aus seiner Community erntet. (Bilder: Twitch / MontanaBlack (h); GettyImages / Vetvector (v))
Der Twitch-Streamer MontanaBlack hat ein neues Mobile-Game angekündigt, für das er jetzt harsche Kritik aus seiner Community erntet. (Bilder: Twitch / MontanaBlack (h); GettyImages / Vetvector (v))

Mit Streams zu Fortnite, Call of Duty und FIFA hat es MontanaBlack zum größten Twitch-Streamer Deutschlands gebracht. Jetzt hat er ein Spiel für Android und iOS angekündigt, das in seiner Community für viel Furore sorgt. Einige werfen dem Streamer sogar Abzocke vor. Doch was steckt dahinter?

Montes App – „Abzocke von leicht manipulierbaren Kindern halt …“

… mit diesen Worten kommentiert der Twitter-Nutzer Max die neue App von MontanaBlack. Der größte deutsche Twitch-Streamer sorgt in seiner Community für Aufsehen, als er sein neues Mobile-Game MontanaBlack – Kylo’s Befreiung ankündigt. Bei dem Spiel handelt es sich um einen kunterbunten Sidescroller, bei dem ihr in der Rolle von MontanaBlack seinen Hund Kylo retten müsst, der vom Finanzamt gepfändet wurde.

„Nur weil ich keine 80 % Steuern zahlen will, nehmt ihr mir Kylo weg?! Das werdet ihr bereuen! Ich werde euch zerstören!“

Mit diesem Satz und vielen anderen Anspielungen auf seine Streams bewirbt MontanaBlack seine neue App:

Und das ist nicht der Aufhänger für die harsche Kritik – die skurrile Handlung entstand nämlich aus diversen Insider-Witzen der Community. MontanaBlack hatte sich schon öfter über die hohen Steuersätze in Deutschland beschwert und außerdem häufig betont, wie sehr er an seinem Hund hängt. Aber was stört die Fans dann?

Viele stören sich am geplanten Verkaufspreis der App: 4,99 Euro. Der kontroverse Streamer rechtfertigt via Twitter den Preis seiner App mit den Kosten der Entwicklung:

Für die Entwicklung der App zeichnet das Studio moonrunner GmbH verantwortlich. MontanaBlack – Kylo’s Befreiung erinnert dabei an andere Mobile-Games, wie beispielsweise Monster Dash oder Mr Autofire. Diese Spiele warten aber mit Ingame-Käufen und Werbung auf, die sich einige Fans anscheinend auch bei MontanaBlacks App gewünscht hätten – ersatzweise für den „hohen“ Verkaufspreis.

Allerdings entspricht das nicht der Meinung aller Fans. Einige haben auch schon unter den Trailern auf YouTube und Twitter angedeutet, dass sie sich die App kaufen werden. Andere haben sie bereits vorbestellt.

Aber was haltet ihr von MontanaBlacks neuer App? Haltet ihr den Preis für gerechtfertigt oder spielt ihr lieber kostenfreie Spiele, die sich über Werbung und Ingame-Shops finanzieren? Schreibt uns eure Meinung gern via Facebook!

  1. Startseite
  2. News
  3. MontanaBlack zeigt eigenes Spiel – Fans werfen ihm "Abzocke" vor
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website