Pokémon Go

Pokémon Go entfernt beliebtes Feature – 50.000 Fans protestieren

von Gregor Elsholz (Mittwoch, 23.06.2021 - 15:10 Uhr)

Pokémon-Go-Fans ärgern sich über neue Maßnahmen von Niantic. (Bildquelle: Halfpoint_Images, Getty Images)
Pokémon-Go-Fans ärgern sich über neue Maßnahmen von Niantic. (Bildquelle: Halfpoint_Images, Getty Images)

Entwickler Niantic hat bekannt gegeben, dass Features aus Pokémon Go entfernt werden sollen. Dabei trifft es einige besonders beliebte Aspekte, die 2020 eingeführt wurden. Fans laufen online gegen die Maßnahmen Sturm.

2020 musste Entwickler Niantic wegen der Corona-Pandemie einige Änderungen im Gameplay von Pokémon Go implementieren. Spieler reagierten äußerst positiv auf die neuen Funktionen. Doch nun will Niantic einige der beliebtesten Features wieder rückgängig machen – sehr zum Ärger der Fans.

Holt euch jetzt das neue Pokémon Snap für die Nintendo Switch:

Hier geht's zu Pokémon Snap bei MediaMarkt!

Pokémon Go: Spieler protestieren gegen Roadmap

In einem Post auf Pokémon Go Live hat sich Niantic an die Spieler des populären AR-Spiels gewendet und die Roadmap für die kommenden Änderungen bekannt gegeben. Unter anderem soll zum Beispiel die Distanz für Interaktionen im PokéStop und im Gym wieder auf die Vor-Corona-Situation reduziert werden – was Spieler wieder zu mehr Bewegung außerhalb ihrer Wohnung und potenziellen Aufeinandertreffen mit anderen Trainern zwingen würde. Doch genau diese Maßnahme sorgt bei Fans für den meisten Ärger.

Mit einer Online-Petition fordern Gamer Niantic auf, die geplanten Schritte nicht zu vollführen, sondern die Distanzbedinungen weiterhin beizubehalten. Bisher haben bereits über 50.000 Menschen unterschrieben und auch auf Reddit sind die Gemüter merklich erhitzt. Neben der Reduzierung der PokéStop-Distanz stehen auch die verringerte Wirkung von Rauch und die selteneren Geschenke von euren Pokémon-Buddies in der Kritik.

Pokémon Go: Lässt sich Niantic umstimmen?

Während die neuen Vorgaben zuerst in den USA und Neuseeland eingeführt werden sollen, sind sie auch für alle anderen Regionen geplant – allerdings den jeweiligen Pandemie-Zuständen entsprechend. Um Spielern die Änderungen etwas schmackhafter zu machen, hat Niantic in der Roadmap ebenfalls einige Entdeckungs-Boni angekündigt.

Ob der Entwickler jedoch mit einer solch lautstarken Protestwelle gerechnet hat, ist unklar. In jedem Fall haben die Spieler eindeutig Position dazu bezogen. Jetzt bleibt abzuwarten, ob Pokémon Go die unpopulären Änderungen durchsetzt oder doch noch zurücknimmt.

In unserer Bilderstrecke zeigen wir euch sieben Pokémon-Geheimnisse, die sich niemand erklären kann:

Was haltet ihr von den Plänen von Niantic? Spielt ihr Pokémon Go noch oder habt ihr es während der Pandemie fallen lassen? Besucht uns auf unserer Facebook-Seite und schreibt uns dort eure Meinung in den Kommentarbereich!

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Pokémon Go entfernt beliebtes Feature – 50.000 Fans protestieren
News gehört zu diesen Spielen
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website