Videospielkultur

Neuer Spiele-Trend am Horizont: Hoffentlich sind Wikinger bald Geschichte!

von Johannes Repp (Sonntag, 27.06.2021 - 08:55 Uhr)

Ein neuer Spiele-Trend rückt in Sichtweite – und spieletipps-Redakteur Johannes kann die Ankunft kaum erwarten. (Bild: Getty Images / Massonstock)
Ein neuer Spiele-Trend rückt in Sichtweite – und spieletipps-Redakteur Johannes kann die Ankunft kaum erwarten. (Bild: Getty Images / Massonstock)

Liebe Spieleentwickler, wir müssen reden! Ich habe genug gewikingert und wünsche mir nun endlich wieder ein neues (altes) Genre. BITTE macht Piraten wieder zum Trend!

Gebt mir Red Dead Redemption mit PIRATEN!

Vor ein paar Tagen haben wir darüber berichtet, dass viele Freizeit-Freibeuter sich via Reddit zusammenschließen, um nach dem perfekten Piratenspiel zu suchen. Auslöser war ein Post des Nutzers DamoinMauville. Er wünscht sich ein Piratenspiel, das genauso gut wie Red Dead Redemption 2 ist. Und was soll ich sagen? Ich kann ihn verstehen. Meine Wünsche gehen noch weiter. Ich will noch mehr. VIEL MEHR!

Ich wünsche mir das goldene Zeitalter der Piraterie zurück. Nicht im wörtlichen Sinne, sondern in der Spielebranche. Ja, wir haben Sea of Thieves. Und ja, es gibt Assassin's Creed Black Flag. Aber das reicht nicht aus. Aktuell stecken wir im Wikinger-Hype fest. Der cool ist – keine Frage. Wenn ich auf die Masse an Wikinigerspielen zurückblicke, die in der letzten Zeit herausgekommen sind, ist das schon echt beeindruckend. Verschiedenste Spielmechaniken, Franchises und Genretypen haben die Nordmänner aus ihren Hügelgräbern direkt in unsere Wohnzimmer gebracht.

God of War, Assassin's Creed Valhalla, Valheim, The Banner Saga und Ancestors Legacy sind nur einige Beispiele. Und sie alle haben eines gemeinsam – es sind gute Spiele. Befeuert vom Hype um Serien wie Vikings oder The Last Kingdom, haben sich viele gewünscht, auch mit Axt und Pelzmantel über den heimischen Marktplatz zu stiefeln. Aber wo bleiben die Freibeuter? Wo sind Blackbeard, Benjamin Hornigold, Henry Jennings und Sir Francis Drake geblieben?

Gute Piratenspiele? Die gab es doch schon!

Jetzt, wo die Pirates-of-the-Caribbean-Reihe längst ihren Zenit überschritten hat, braucht die Popkultur mehr gute Piratenspiele! Und das ist nicht schwer – schließlich gab es die schon. Sid Meier's Pirates und The Secret of Monkey Island haben es vorgemacht! Das Piraten-Genre passt perfekt zu Gaming. Leider sind die meisten guten Piratenspiele schon über zehn Jahre alt. Mein persönlicher Favorit – Pirates of the Caribbean: Am Ende der Welt – erschien bereits im Jahr 2007. Mein Redaktions-Kollege Michael vertritt die Ansicht, dass mit Tropico 2 das beste Piratenspiel aller Zeiten schon 2003 erschien.

Und Sea of Thieves schafft es einfach nicht, diesem Erbe gerecht zu werden. Da hilft auch kein Crossover mit Fluch der Karibik – auch, wenn das Spiel so einige Landratten nach langer Zeit wieder an Bord lockt. Aber es gibt noch Hoffnung. Mit Skull and Bones erscheint wahrscheinlich schon 2022 ein Piratenabenteuer am Horizont, das sehr vielversprechend wirkt. Aber kann ein einziges Spiel ein ganzes Genre wiederbeleben?

Fluch der Karibik trifft Sea of Thieves – so solle es aussehen:

Sea of Thieves: A Pirate's Life Gameplay-Trailer

Hoffentlich! Dann kann auch ich wieder meinen angestaubten Dreispitz aus der Mottenkiste hervorkramen, und als Couch-Kapitän auf Karperfahrt neuen Abenteuern entgegensegeln. Dabei ruht meine Hoffnung nicht einmal auf den „Global Playern“ wie Rockstar, Ubisoft oder Sony. Ich vertraue auf die Macht der kreativen Indie-Köpfe, die in ihrer Garage wahre Meisterwerke zusammenbasteln.

Die Indie-Studios sollen's richten

Dass Indie-Spiele längst keine kleine Nummer mehr sind, beweisen die Erfolge von Stardew Valley, Valheim oder Minecraft. Im Gegenteil – wer nicht unter dem Druck eines Publishers arbeiten muss und eine treue Community hinter sich hat, kann wahre Gaming-Perlen erschaffen. Der liebevolle Feinschliff ist das, was viele Indie-Games so besonders macht. Leider schwebt über vielen dieser Projekte das Damokles-Schwert des knappen Budgets.

Daher mein Aufruf an euch: Wenn euch ein Indie-Spiel gefällt, unterstützt die Entwickler mit einer kleinen Spende. Oder stürzt euch bereits zu Early Access in die Erfahrung – es kann sich lohnen! Es braucht nur ein erfolgreiches Piratenspiel, um immer mehr Entwickler (sowohl kleine als auch große Studios) auf den Zug aufspringen zu lassen. Und was dabei herauskommen kann, ist wundervoll.

11 Piratenspiele, die euch die volle Packung Meer und Action geben

11 Piratenspiele, die euch die volle Packung Meer und Action geben
Bilderstrecke starten (12 Bilder)

Vielleicht überrascht uns ja noch das eine oder andere tolle Indie-Spiel mit genau dem Piratenabenteuer, das wir uns immer gewünscht haben. Das wäre ein wahr gewordener Traum. Wie steht ihr zu Piratenspielen? Liebt oder hasst ihr sie? Und hofft ihr auch auf eine Renaissance der virtuellen Freibeuter? Schreibt uns euer Meinung gern via Facebook!

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Neuer Spiele-Trend am Horizont: Hoffentlich sind Wikinger bald Geschichte!
Themen Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website