Red Dead Redemption 2

RDR2: Spieler lernt, warum Kutschfahrer die schlimmsten Gangster sind

von Mandy Strebe (Freitag, 25.06.2021 - 14:25 Uhr)

Kutschfahrer satteln um: Sie werden in Red Dead Redemption 2 jetzt kurzerhand zu Pferdedieben. Bildquelle: Rockstar Games,  Getty Images/serpeblu.
Kutschfahrer satteln um: Sie werden in Red Dead Redemption 2 jetzt kurzerhand zu Pferdedieben. Bildquelle: Rockstar Games, Getty Images/serpeblu.

Die Pferdediebe in Red Dead Redemption 2 werden immer dreister: Ein Spieler muss hilflos mit ansehen, wie sein treues Ross durch einen Glitch durch die Stadt kutschiert wird. Ein lustiges Video auf Reddit zeigt das ganze Debakel.

Wo ist mein Pferd?

Das muss sich Arthur Morgan vermutlich gefragt haben, als er im Örtchen Saint Denis plötzlich feststellen musste, dass sein Pferd nicht mehr da stand, wo er es zurückgelassen hat.

Statt brav auf seinen Besitzer zu warten, fand ein Spieler in Red Dead Redemption 2 sein Pferd im Gespann eines Pferdekarrens wieder. Doch nicht etwa als nützliches Kutschpferd, sondern als hilflose Geisel.

Aufgrund eines Glitches hängt sein Pferd kopfüber und damit wehrlos im Karren fest und wird dabei von einem unfreiwilligen Pferdedieb durch die Stadt kutschiert. Ob der Kutschfahrer auf zwei PS aufstocken wollte? Das Spektakel teilt der betreffende Spieler in einem lustigen Clip auf Reddit:

Der Kutschfahrer bleibt hartnäckig

Während das Pferd wild wiehert und versucht sich strampelnd aus seiner Misere zu befreien, unternimmt der Spieler einen Versuch, den Karren aufzuhalten.

Dafür positioniert er sich bei fahrender Kutsche vor diese, doch der Kutschfahrer fährt ihn einfach rücksichtlos um. Auch wenn der Start dieses Debakels nicht im Clip zu sehen ist, hat dieser Glitch wohl ähnlich begonnen: Wahrscheinlich stand das Pferd dem Kutschfahrer einfach im Weg, da beschloss er kurzerhand es mitzunehmen.

Auch Arthurs Pfeif-Versuche, können es nicht aus den Fängen des Gespanns lösen. Irgendwann lässt sich der Pferdedieb doch zum Stopp bewegen und das traumatisierte Pferd landet wieder auf den Hufen.

Das Video endet dennoch mit einer weiteren Dreistigkeit: Als Arthur sich wieder auf sein Reittier setzt, legt der Kutschfahrer demonstrativ die Schrotflinte an.

Merkwürdige Interaktionen wie diese sind die Glanzmomente in dem ansonsten realistischen Open-World-Abenteuer und versüßen uns mit ihrer Spontanität immer wieder den Spielspaß.

Falls ihr noch auf der Suche nach einem treuen Ross in Red Dead Redemption 2 seid, wird euch diese Bilderstrecke helfen:

Welche lustigen Erlebnisse konntet ihr mit euren Pferden in Red Dead Redemption 2 bisher erleben? Und seid ihr auch schon auf einen so dreisten Kutschfahrer gestoßen? Erzählt uns in den Kommentaren auf Facebook gerne von euren Erfahrungen!

  1. Startseite
  2. News
  3. RDR2: Spieler lernt, warum Kutschfahrer die schlimmsten Gangster sind
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website