The Elder Scrolls 5 - Skyrim

10 Jahre nach Skyrim: Bethesda verrät, warum der Nachfolger so lange braucht

von Martin Hartmann (Mittwoch, 30.06.2021 - 11:18 Uhr)

Fans warten auf einen Nachfolger zu Skyrim. Bethesda gibt jetzt ein Update zum Stand der Entwicklung. Bildquelle: Getty Images/ stockfour
Fans warten auf einen Nachfolger zu Skyrim. Bethesda gibt jetzt ein Update zum Stand der Entwicklung. Bildquelle: Getty Images/ stockfour

Vor drei Jahren wurde The Elder Scrolls 6 angekündigt. Neue Informationen über den Nachfolger von The Elder Scrolls 5: Skyrim gibt es seitdem kaum. Jetzt erklärt der Entwickler Bethesda endlich, warum die Fans so lange warten müssen.

Wie steht es um den Skyrim-Nachfolger?

Am 11. November 2021 feiert The Elder Scrolls 5: Skyrim seinen zehnten Geburtstag. Die Pause zwischen den Spielen der Fantasy-Reihe ist damit so lang wie nie zuvor. Der Bethesda-Chef Todd Howard verrät jetzt Details darüber, warum das Warten auf The Elder Scrolls 6 noch lange nicht vorbei ist.

Wie PC Gamer berichtet, spricht Howard in einem Interview mit The Telegraph über den Stand der Entwicklung und die Herausforderungen, die auf dem Weg überwunden werden müssen:

"Es wäre das Beste, The Elder Scrolls 6 als ein Spiel in der Design-Phase zu verstehen. Aber wir überprüfen die Technologie: Ist sie fähig, die Dinge zu handhaben, die wir im Spiel machen wollen? Jedes Spiel hat einige neue technologische Eigenheiten und The Elder Scrolls 6 wird einige Ergänzungen an die Creation Engine 2 haben, die das Spiel benötigen wird."

The Elder Scrolls 6: Erster Teaser von der E3 2018

Vor The Elder Scrolls 6 muss erst Starfield kommen

Die Creation Engine 2 wird erstmals in dem neuen Bethesda-RPG Starfield zum Einsatz kommen. In einem ersten Trailer glauben Fans sogar einen Hinweis auf den Schauplatz von The Elder Scrolls 6 entdeckt zu haben. Howard bestätigt jedoch auch, dass Starfield aktuell Priorität gegenüber dem Skyrim-Nachfolger hat. Die Projekte seien zwar "ineinander verflochten", aber der Großteil der Arbeit werde an dem Sci-Fi-RPG durchgeführt.

Starfield soll im November 2022 erscheinen. Wenn Bethesdas Plan aufgeht, werden Fans noch sehr lange auf The Elder Scrolls 6 warten müssen. Dafür könnte das Spiel jedoch auch die vielen technischen Probleme der Reihe endlich hinter sich lassen.

Bethesda-Chef Todd Howard spricht in einem Interview über The Elder Scrolls 6. Aktuell sei das Spiel noch in einer sehr frühen Entwicklungsphase. Was würdet ihr euch für den Skyrim-Nachfolger wünschen? Besucht gerne unser Facebook-Seite und schreibt es uns dort in die Kommentare.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. 10 Jahre nach Skyrim: Bethesda verrät, warum der Nachfolger so lange braucht
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website