The Legend of Zelda - Skyward Sword

Neues Zelda-Spiel: Das nervigste Feature ist endlich Geschichte

von Nathan Navrotzki (Donnerstag, 08.07.2021 - 12:07 Uhr)

Zelda-Fans haben Grund zur Freude: Skyward Sword HD verzichtet auf ein nerviges Pflicht-Feature. (Bildquelle: Nintendo, Getty Images / Deagreez)
Zelda-Fans haben Grund zur Freude: Skyward Sword HD verzichtet auf ein nerviges Pflicht-Feature. (Bildquelle: Nintendo, Getty Images / Deagreez)

Das Wii-Spiel Skyward Sword erscheint in wenigen Tagen als Remaster auch auf der Nintendo Switch. Neben aufpolierter HD-Grafik können sich Fans aber auch auf eine andere Neuerung freuen: Das nervigste Feature des Originals ist endlich Vergangenheit.

So soll Skyward Sword HD auf der Switch besser werden

Noch heute gilt The Legend of Zelda: Skyward Sword in der Community als eines der umstrittensten Spiele der Reihe. Zwar werden seine Geschichte und Charaktere von vielen gelobt, für andere fallen technische Makel und andere nervige Mekmale des Originals jedoch zu stark ins Gewicht.

Einige dieser Mankos soll die HD-Version des Spiels nun auf der Nintendo Switch wettmachen. Zum einen wird die Bewegungssteuerung optional, die zu Wii-Zeiten noch viele Spieler aufgrund ihrer Ungenauigkeit frustriert hat.

Im ersten Vorstellungsvideo demonstriert Nintendo die alternative Knopfbelegung:

Und das ist nicht die einzige Änderung: Auch die lästigen Kommentare von Phai könnt ihr in Skyward Sword HD endlich abstellen. Wer die Wii-Fassung gespielt hat, wird sich noch gut daran erinnern, wie inhaltslos und überproportional diese verteten waren.

Dieser Tweet von Nintendo of America zeigt, wie ihr das lästige Gefasel des Schwert-Geists ab sofort einfach ignorieren könnt:

Phai macht nun mit einem blinkenden Symbol auf sich aufmerksam. Dieses könnt ihr aber getrost ignorieren und in aller Ruhe weiter eures Weges gehen. Reagiert ihr hingegen darauf, springt die Quasselstrippe wie gewohnt aus dem Master-Schwert um euch mit ihren wenig hilfreichen Beobachtungen das Ohr abzukauen.

Im Clip macht sie den Spieler zum Beispiel darauf aufmerksam, dass sie extrem hohe Temperaturen misst. Als Link gerade dabei ist einen Vulkan zu betreten. Danke für nichts, Phai.

  • The Legend of Zelda: Skyward Sword HD erscheint am 16. Juli für die Nintendo Switch. Vorbestellen könnt ihr es euch schon jetzt:
The Legend of Zelda: Skyward Sword HD [Nintendo Switch]

The Legend of Zelda: Skyward Sword HD [Nintendo Switch]

Skyward Sword HD: Verschlimmbessert es Phais Generve?

In den Kommentaren des Tweets feiern Fans die neue Option. Dass Phai endlich den Mund hält, sei für viele die beste Neuerung in The Legend of Zelda: Skyward Sword HD. Unter einem deutschen Nintendo-Video zu den wichtigsten „Quality of Life“-Updates äußern sich Spieler aber auch skeptisch: Auf Dauer könnten der Sound und das Geblinke von Phai ähnlich störend sein wie ihr Geplapper.

Das Video stellt neben den genannten Updates noch ein paar weitere Annehmlichkeiten vor. So sollen Dialoge und Szenen vorgespult werden können. Außerdem werden Items, die ihr aufsammelt, nur noch beim ersten Fund im Detail erklärt. Im Original wurden Spieler noch bei jedem einzelnen Einsammeln mit Objektbeschreibungen zugetextet.

Neben Zelda-Plappermäulern wie Pahi und Navi gibt es noch eine Reihe anderer Videospielcharaktere, die euch Nerven aus Stahl abverlangen. Für unsere Bilderstrecke haben wir euch gefragt, welche NPCs euch noch den letzten Nerv geraubt haben:

Phai hält endlich die Klappe und ob ihr mit euren Joy Cons wild umherwedeln oder lieber Knöpfe drücken wollt, bleibt euch überlassen. Was haltet ihr von den Verbesserungen zum Spielerlebnis in Skyward Sword HD? Werdet ihr euch die Switch-Version des Klassikers holen oder eher nicht? Besucht uns gern auf Facebook und schreibt es uns in die Kommentare!

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Neues Zelda-Spiel: Das nervigste Feature ist endlich Geschichte
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website