Videospielkultur

EA reagiert auf Werbe-Skandal: Konsolenspieler dürfen aufatmen

von Mandy Strebe (Freitag, 09.07.2021 - 13:22 Uhr)

EA spricht Klartext zu möglichen Ingame-Werbungen und sollte damit bei Konsolenspielern für Erleichterung sorgen. Bildquelle: EA, Getty Images/LightFieldStudios.
EA spricht Klartext zu möglichen Ingame-Werbungen und sollte damit bei Konsolenspielern für Erleichterung sorgen. Bildquelle: EA, Getty Images/LightFieldStudios.

Geplante Ingame-Werbungen hatten bei PC- und Konsolenspielern für große Aufregung gesorgt. Ein Bericht hatte offengelegt, dass Studios wie EA sogar bereits einen Deal für ein solches System unterschrieben haben. Jetzt meldet sich der Publisher zu Wort und hat beruhigende Nachrichten für Konsolenspieler.

Update vom 09. Juli - 13:22 Uhr:

Mittlerweile hat sich EA zum vermeintlichen Werbe-Deal gemeldet, der in einem kürzlich erschienenen Bericht von Axios bekannt wurde. Demnach soll EA ebenfalls an einem System für seine Spiele interessiert sein, das Ingame-Werbungen in Konsolen- und PC-Spiele integriert.

Gegenüber PCGamer hat ein Verantwortlicher von EA klargestellt:

"Nachdem inkorrekte Berichte behaupteten, dass wir TV-ähnliche Werbeclips in unsere Spiele integrieren wollen, möchten wir klarstellen, dass wir keine Ingame-Werbung in Konsolenspielen planen oder derartige Vereinbarungen getroffen haben. Es bleibt unser Hauptfokus, das bestmögliche Spielerlebnis zu schaffen."

Wir haben die entsprechende Erwähnung von EA in unserer Originalmeldung daher entfernt. Das Statement bezieht sich allerdings explizit auf Konsolenspiele. Was das für PC-Spiele bedeutet, bleibt abzuwarten. Klar ist: EA ist auch kein Unbekannter, wenn es um völlig unpassende und unverschämte Werbung in Vollpreistiteln geht.

Originalmeldung vom 30. Juni:

Werbeclips bringen Ingame-Belohnungen

Wie das Branchenmagazin Axios berichtet, könnte eine neue Plattform namens playerWON zukünftig TV-ähnliche Werbeblöcke in PC- und Konsolenspiele bringen.

Nach einer einjährigen Testphase im Spiel Smite ist der Hersteller bereit, das neuartige Werbesystem interessierten Spielestudios anzubieten.

Die Integration, welche von einem großem TV- und Werbeunternehmen namens Simulmedia entwickelt und ausgeführt wird, lässt Spieler einen entweder 15- oder 30-sekündigen Clip schauen, um im Gegenzug dafür Ingame-Belohnungen zu erhalten. Das können zum Beispiel Skins oder Ingame-Währung sein.

Studios wie Hi-Rez Studios (Tencent) sollen bereits zugeschlagen haben und solche Ingame-Werbeblöcke für ihre Spiele für geeignet halten.

In diesem Video zeigen wir euch 8 kostenlose Browsergames, die auch nicht immer auf Werbung verzichten, dafür aber viel Spaß machen:

8 Kostenlose Browsergames

Testphase zeigt wie die Spieler darauf reagieren

In seiner Recherche hat Simulmedia herausgefunden, dass Spieler am Tag bis zu zehn Werbeclips konsumieren, um die angebotenen Belohnungen zu erhalten.

Diese Art der Werbung könnte für die großen Spielehersteller besonders lukrativ sein, insbesondere in "Free to Play"-Spielen wie Apex Legends, Fortnite und Co..

Denn auch wenn diese Spiele sich einer großen Beliebtheit erfreuen, geben 90 Prozent der Nutzer laut Simulmedia kein Geld in diesen aus.

Das könnten die neuartigen Werbeblöcke ändern. Zudem würden die herkömmlichen Werbevermarkter im TV damit auch wieder vermehrt eine jüngere Zielgruppe ansprechen können.

Das Pilotprojekt in Smite hat gezeigt, dass diese belohnenden Werbeanzeigen die Spielerzahlen um 22 Prozent und die Ingame-Ausgaben um 11 Prozent erhöhen konnten. Natürlich im Gegensatz zu Werbung, die keinerlei Vorteile für den Spieler bietet.

Laut Simulmedias Plänen sollen bis Ende des Jahres noch 12 weitere Spiele solche Ingame-Werbeblöcke verpasst bekommen.

Es bleibt definitiv spannend, wie sich dieses Werbesystem in der Spieleentwicklung auswirken wird, und ob weitere Konzepte die Werbelandschaft in Videospielen verändern könnte.

In der klassischen TV-Werbung gibt es einige peinliche Vertreter, wenn es um Videospiele geht. Wir zeigen euch in dieser Bilderstrecke die schlimmsten:

Was sagt ihr zu Ingame-Werbung mit anschließender Belohnung? Findet ihr solche Lösungen gut und würdet sie nutzen? Oder greift es zu sehr ins Spielgeschehen ein? Besucht uns doch auf Facebook und schreibt uns eure Gedanken dort gerne in den Kommentarbereich.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. EA reagiert auf Werbe-Skandal: Konsolenspieler dürfen aufatmen
News gehört zu diesen Spielen
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website