Steam

Switch-Alternative von Steam: Valve stellt leistungsstarkes Handheld vor

von Mandy Strebe (Freitag, 16.07.2021 - 08:52 Uhr)

Valve stellt sein brandneues PC-Handeld – das Steam Deck – vor. Bildquelle: Valve.
Valve stellt sein brandneues PC-Handeld – das Steam Deck – vor. Bildquelle: Valve.

Lange wurde gerätselt, jetzt ist die Katze aus dem Sack: Valve stellt sein brandneues PC-Handheld vor und macht damit der Nintendo Switch ordentlich Konkurrenz. Was das Steam Deck drauf hat und wo ihr es bestellen könnt, verraten wir euch jetzt.

Steam Deck: Valves Antwort auf die Nintendo Switch

Nach anhaltenden Gerüchten zu einem Handheld von Valve, haben sich diese nun bewahrheitet: Der Gaming-Riese bringt eine Switch-Alternative auf den Markt, die sich Steam Deck nennt.

Auf Twitter verkündet Valve alle Einzelheiten zu Preis und Release des Handheld:

Der tragbare Gaming-PC wird in drei Leistung- und Ausstattungsvarianten angeboten. Der Preis beläuft sich dabei in Deutschland auf 419 Euro bis 679 Euro.

Ab Freitag, den 16. Juli um 19 Uhr sind Reservierungen für das Steam Deck möglich. Bei Reservierung wird eine Gebühr fällig, die einen geordneten und fairen Bestellprozess sicherstellen soll.

Die Auslieferung des PC-Handhelds erfolgt nach getätigter Reservierung laut Valve ab Dezember 2021. Dafür werden Einladungen zur Bestellung an alle Kunden gesendet, die eine Reservierung getätigt haben. Eine Reservierung ist dennoch keine Garantie für eine Lieferung, Valve bemühe sich allerdings alle Reservierungen in Bestellungen umzuwandeln.

Auf der Webseite des Steam Deck findet ihr die Reservierungsmöglichkeit und verschiedenen Modelle des Handhelds.

Was kann das Steam Deck?

Valve verspricht, dass die neuesten AAA-Spiele problemlos auf dem PC-Handheld laufen werden, dafür sorgt eine spezielle APU mit beeindruckender Leistungsstärke durch Zen-2&-RDNA-2-Power.

Beim Speicher bietet das Steam Deck je nach Modell eine eMMC oder NVMe-SSD. Das Grundmodell für 419 Euro wird mit einer Tragetasche geliefert. Die Version für 549 Euro besitzt zusätzlich einen schnelleren Speicher und enthält ein exklusives Steam-Community-Profilbündel. Die teuerste Variante für 679 Euro kommt obendrein mit dem schnellsten Speicher, hochwertigem entspiegelten und geätztem Glas und einer virtuellen Tastatur mit exklusivem Design daher.

Nach der Anmeldung mit einem Steam-Account steht euch eure gesamte Spielebibliothek wie gewohnt auf dem Portable zur Verfügung. Das Steam Deck verfügt wie auch die Nintendo Switch über komfortable Analogsticks und bietet zusätzlich noch innovative Trackpads.

Neben dem reinen Handheld werdet ihr auch eine Dockingstation vorfinden, welche externe Anzeigen, ein Kabelnetzwerk, den Anschluss von USB-Peripheriegeräten und eine Stromzufuhr ermöglicht.

Diese ist jedoch separat erhältlich und wird demnach den Gesamtpreis erhöhen.

Valve stellt seinen leistungsstarken PC-Handheld vor und wird der Switch womöglich gute Konkurrenz bieten. Was sagt ihr zum Steam Deck? Was haltet ihr vom Preis? Und werdet ihr euch das Handheld zulegen? Besucht uns auf Facebook und schreibt uns eure Meinungen dazu gerne in die Kommentare.

  1. Startseite
  2. News
  3. Switch-Alternative von Steam: Valve stellt leistungsstarkes Handheld vor
News gehört zu diesen Spielen
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website