Red Dead Redemption 2

Pleite für Red Dead Online: Spieler kämpfen dank Update mit neuen Bugs

von Michael Sonntag (Freitag, 16.07.2021 - 13:43 Uhr)

Trotz der vielen neuen Inhalte sind manche Spieler enttäuscht von der RDO-Erweiterung Blood Money.
Trotz der vielen neuen Inhalte sind manche Spieler enttäuscht von der RDO-Erweiterung Blood Money.

Bugs, Bugs, Bugs. Ein altbekanntes Problem, das besonders die PC-Version von Red Dead Online zu plagen scheint, wird auch mit dem Update Blood Money nicht gelöst. Im Gegenteil – es wird anscheinend noch schlimmer.

Blood Money bringt neue Inhalte und neue Probleme für Red Dead Online

So schön die neuen Inhalte in Red Dead Online auch sein mögen, viele Fans wollen einfach nicht über die vielen Spielfehler hinwegsehen. Leider sind mit dem umfangreichen Update Blood Money noch mehr Bugs ins Spiel gekommen, die sich teilweise auch nicht umgehen lassen. So ist der Bug, der bei einigen Spielern regelmäßige Abstürze mit der Fehlermeldung „#FFFFFF“ verursacht, immer noch präsent.

In einem Post im offiziellen Subreddit zu Red Dead Online werden alle aktuellen Probleme zusammengefasst. Hier ein paar der nervigsten Bugs, von denen Red Dead Online aktuell heimgesucht wird:

  • Capitale – eine mit dem Update neu eingeführte Währung – verschwinden einfach aus dem Inventar
  • die Schwarzbrennerei kann oft nicht betreten werden
  • manche Spieler erhalten keine Quickdraw-Club-XP für den Verkauf von Sammlungen oder das Einlösen von XP-Belohnungen
  • gesattelte Spieler-Pferde erscheinen überall auf der Karte
  • kein Missionsfortschritt bei mehrstufigen Blood-Money-Missionen
  • Pferde können nicht gerufen werden

Die Liste ist noch deutlich länger. Bei den genannten Fehlern handelt es sich meist nicht nur um „kleine Problemchen.“ Oft sind es grobe Schnitzer, die meist in Kombination auftreten und vielen Spielern den Spielspaß komplett vermiesen. Ob und wann die Bugs behoben werden, bleibt fraglich.

Red Dead Online: Werdet zum Schrecken des Wilden Westen!

Originalmeldung von Dienstag, dem 13. Juli 2021 um 17:09 Uhr

Lange Zeit haben viele Fans Red Dead Online wegen zu weniger Inhalte abgeschrieben, nun könnte der neue "Blood Money"-DLC das ändern. Bevor die Raubzüge beginnen, nutzt Entwickler Rockstar noch einmal die Gelegenheit, den Gangstern mit vielen neuen Infos den Mund wässrig zu machen.

Red Dead Online mit Raubzügen: Endlich richtige Wild-West-Gangster sein?

Nachdem sich die Spieler von Red Dead Online mehrere Jahre von Entwickler Rockstar bezüglich großer Updates im Stich gelassen fühlten, während dieser die meiste Energie in GTA Online steckte, hört sich der kürzlich angekündigte DLC Blood Money wie die Erfüllung aller Träume an. Dieser soll Red Dead Online endlich um Raubzüge erweitern und das ab heute. Nun veröffentlichte Entwickler Rockstar weitere Infos zur kommenden Erweiterung.

  • Worauf können sich Spieler im neuen DLC zu Red Dead Online freuen?

In Blood Money sollen die Spieler Gangsterboss Martelli dabei helfen, eine neue Ware namens Capitale zu beschaffen, die sich im Umlauf befindet, einiges an Chaos stiftet und die Gesetzeshüter auf den Plan ruft. In Form von Verbrechen und Aufträgen im Free Roam sollen die Spieler so viel Capitale wie möglich beschaffen.

Die Verbrechen können allein oder mit sechs anderen Gangstern gespielt werden und fallen immer anders aus, reichen von kleinen Raubzügen bis zu mehrteiligen Missionen, von denen drei zum Release von Blood Money verfügbar sein werden, während die anderen drei später folgen werden. Darüber hinaus sollen die Spieler auch Ausschau nach zufälligen Events und Möglichkeiten halten, bei denen sie ebenfalls Capitale erlangen können.

Haben die Spieler genug Capitale erbeutet, erhalten sie eine der wertvollen "Gelegenheiten", wohinter sich eine größere finale Mission befindet, bei der ein Politiker durch einen Diebstahl zu Fall gebracht werden soll. Die erste der drei Gelegenheiten besteht aus einem Überfall auf einen Zug. Alle Gelegenheiten bieten unterschiedliche Vorgehensweisen und können auf drei Schwierigkeitsgraden gespielt werden, von "Normal" bis "Hoch" und "Schonungslos". Je schwieriger, desto mehr Beute gibt es auch.

Neben den "Blood Money"-Aufträgen eröffnet in Red Dead Online außerdem der neue Quick-Draw-Club mit vier neuen Pässen, es gibt dutzende neue Outfits sowie Gegenstände und verbesserte Matchmaking-Tools, die auch selbsterstellte Serien ermöglichen. Der "Blood Money"-DLC erscheint heute, den 13. Juli, kostenlos auf allen Plattformen.

Red Dead Redemption 2

Red Dead Redemption 2

Lange Zeit waren die "Red Dead Online"-Spieler unzufrieden, nun könnte sich das Blatt mit den neuen Raubzügen des "Blood Money"-DLCs wenden, der ihnen das Wild-West-Gefühl geben könnte, das sie so lange im Multiplayer vermisst haben. Alle bisherigen Infos klingen zumindest vielversprechend. Wir bleiben gespannt.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Pleite für Red Dead Online: Spieler kämpfen dank Update mit neuen Bugs
News gehört zu diesen Spielen
Der Ex-Fußballkönig verkommt zur Lachnummer

Konamis Neuausrichtung seiner Fußball-Simulation ist ei (...) mehr

Weitere News

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website