Süße Zelda-Alternative hinterlässt bleibenden Eindruck

von Tobias Glombik (Montag, 26.07.2021 - 12:44 Uhr)

Spührt eure gestohlenen Seelen wieder auf. Bild: Devolver Digital / Getty Images - Nastia11
Spührt eure gestohlenen Seelen wieder auf. Bild: Devolver Digital / Getty Images - Nastia11

Große Budgets sind nicht automatisch gleichbedeutend mit großem Spielspaß und guter Qualität. Regelmäßig belehren uns Indieschmieden eines Besseren und zeigen, wie es geht. So wartet auch diesmal wieder eine kleine Gaming-Perle darauf, von euch erkundet zu werden.

Sucht in Death's Door nach euren geklauten Seelen

In dem Spiel namens Death's Door kämpft ihr euch als kleine Krähe durch mal mehr, mal weniger farbenfrohe Level und versucht die euch geraubten Seelen wieder zurückzuholen. Auf dem Weg dahin stehen euch verschiedene Waffen und Fähigkeiten zur Verfügung.

Diese braucht ihr auch, um euch der Schar an Halbgöttern, Fantasiewesen und von Habsucht getriebenen Kreaturen entgegenzustellen und die verantwortlichen Diebe dingfest zu machen.

Gegnerprojektile schlagt ihr gekonnt zurück oder entgeht diesen mit einer formvollendeten Ausweich-Rolle. Dabei kann der ein oder andere Kampf euch schon mal etwas mehr abverlangen, als vielleicht gedacht. Damit das aber leichter von Hand geht, holt ihr euch über Upgrades und Anpassungen eures schwarzgefiederten Flugfreundes die nötigen Spielvorteile.

  • Macht euch selbst einen Eindruck von der Kampf-Krähe:
Death's Door Launch Trailer

Death's Door: Schickes Grafikgewand erinnert an Zelda

Optisch erinnert die Umgebung des Spiels stark an The Legend of Zelda: Breath of the Wild. Anders als beim Nintendo-Hit erkundet ihr das Land allerdings aus der sogenannten Iso-Perspektive, also von schräg oben betrachtet.

Abgesehen von so manchen Schwarz-Weiß-Passagen wirkt das schön ausgearbeitete Grafik-Setting nicht zu bunt und verleiht der Optik zusammen mit etwas Weichzeichnung einen angenehmen melancholischen Anblick.

Das niedliche Indie Game aus der Entwicklerschmiede von Acid Nerve, die auch für Titan Souls verantwortlich sind, erschien am 20. Juli auf Steam für den PC, die Xbox One und Xbox Series X|S.

Kann Death's Door das nächste große Indie-Meisterwerk des Jahres werden? Was haltet ihr davon? Ab mit euch in die Kommentare auf unserer Facebook-Seite.

  1. Startseite
  2. News
  3. Süße Zelda-Alternative hinterlässt bleibenden Eindruck
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website