Diablo 2

Nach 4 Jahren Suche: Diablo-Streamer findet endlich den Heiligen Gral

von Alexander Gehlsdorf (Montag, 02.08.2021 - 15:11 Uhr)

MrLamaSC kann sein Glück kaum fassen.
MrLamaSC kann sein Glück kaum fassen.

Diablo-Streamer MrLamaSC hat mehr als vier Jahre lang die wohl berüchtigste Herausforderung der Community von Diablo 2: Lord of Destruction verfolgt: Den Holy Grail. Jetzt hat er endlich das letzte Item gefunden und verliert buchstäblich den Verstand.

Obwohl Diablo 2 mittlerweile mehr als 20 Jahre auf dem Buckel hat, erfreut sich das Spiel noch immer einer sehr aktiven Community, die den Klassiker vor allem auf Twitch am Leben hält.

Pünktlich vor der diesjährigen Veröffentlichung des Remaster Diablo 2: Resurrected hat Streamer MrLamaSC jetzt den sogenannten Holy Grail erreicht. Gebraucht hat er dafür schlappe 4,5 Jahre.

Diablo 2: Resurrected jetzt vorbestellen

Was ist der Holy Grail in Diablo 2?

Der Holy Grail ist eine aus der Community stammende Challenge, mit dem Ziel jedes einzelne Set-Item und jedes Unique-Item im Spiel zu finden. Die Challenge lässt sich bis in das Jahr 2005 im Forum von Diabloii.net zurückverfolgen und umfasst je nach Definition und Kategorie über 500 unterschiedliche Items.

Die Unterschiede kommen dadurch zustande, dass bestimmte Items nur in älteren Patch-Versionen droppen. Auch ob die populäre Mod PlugY benutzt wird, führt zu Abweichungen in der Anzahl der Items. Besonders motivierte Spieler versuchen sich zudem an einer Kategorie des Holy Grail, in der alle Items in ätherischer Form gefunden werden müssen.

MrLamaSC findet nach 2 Jahren das letzte Item

MrLamaSC begann Ende 2016 seine Suche nach dem Heiligen Gral. Seine Wahl fiel dabei auf die Zauberin, da diese Klasse besonders viel Magic Find anhäufen kann. Somit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass seltene Items droppen.

Bereits vor 2 Jahren hatte MrLamaS fast alle Items gefunden. Nur eine Waffe fehlte ihm noch: Der extrem seltene Stab Mang Song's Lesson. Zum einen droppt dieser nur im Einzelspieler- und Ladder-Modus, zum anderen kann die Waffe nur von Gegnern der Stufe 86 oder höher fallen gelassen werden. Auch per Glücksspiel besteht keine Chance, an den seltenen Stab zu kommen.

Am 29. April 2021 war es schließlich soweit:

Das gesuchte Item droppte im Dungeon The Pit im ersten Akt und MrLamaSC riss sich vor Begeisterung die Kleidung vom Leib. Ganze vier Minuten starrte er fassungslos auf den Bildschirm, bevor er sich zu einem "It actually dropped ... !" - ("Es ist tatsächlich gedroppt ... !") hinreißen ließ.

Nachdem er einige Zeit später wieder sein T-Shirt angezogen und seine Kopfhörer in der nahe gelegen Küche gefunden hat, gab er zu, dass er für einen Moment ein Blackout hatte. So könne er sich nicht mehr daran erinnern, sein Oberteil ausgezogen zu haben und sah sich daher seine Reaktion nachträglich über die Clip-Funktion an.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Nach 4 Jahren Suche: Diablo-Streamer findet endlich den Heiligen Gral
News gehört zu diesen Spielen
Meinungen - Diablo 2
Der_Wolff
80

von Der_Wolff (2)

busters
89

von busters (35)

Alle Meinungen

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website