PlayStation 5

Zu schwache Gratis-Spiele? Extrem viele Spieler kehren PS Plus den Rücken

von Gregor Elsholz (Donnerstag, 05.08.2021 - 12:56 Uhr)

PS Plus: Sony muss deutlichen Abo-Rückgang verkraften. (Bildquelle: Deagreez, Getty Images)
PS Plus: Sony muss deutlichen Abo-Rückgang verkraften. (Bildquelle: Deagreez, Getty Images)

Sony bricht mit PS5 Rekorde, doch die Abonnentenzahl von PS Plus bricht ein: Im ersten Fiskal-Quartal 2021 hat der PlayStation-Service über eine Million Nutzer verloren. Woran lag es?

Sony kann mit der Performance seiner Gaming-Abteilung eigentlich vollends zufrieden sein: Die PlayStation 5 ist die am schnellsten verkaufte Konsole aller Zeiten und auch was die Spieleverkäufe angeht, sieht es für die Marke rosig aus. (Quelle: GIGA) Allerdings wirft der starke Rückgang an PS-Plus-Abonnenten im ersten Quartal 2021 Fragen auf.

PlayStation Plus: Spielerzahlen gehen zurück

Aus dem Finanzreport von Sony ist zu entnehmen, dass die Abonnentenzahl im ersten Quartal 2021 für den PlayStation-Plus-Service bei 46,3 Millionen Gamern lag. Im Vergleich dazu waren es im vierten Fiskal-Quartal 2020 noch 47,6 Millionen – somit hat der Service also 1,3 Millionen Abonnenten verloren.

Dies war mindestens seit acht Jahren das erste Mal, dass die Abo-Zahlen für PS Plus zwischen zwei Quartalen so deutlich abgenommen haben. Neben den gesunken Abonnentenzahlen haben im Juni 2021 auch die aktiven monatlichen Spieler nachgelassen: Im Juni 2021 waren es insgesamt 104 Millionen Gamer – im Vergleich zum Juni 2020 somit zehn Millionen weniger. (Quelle: Resetera)

Aktuell jedoch seien die Zahlen für Sonys CFO Hiroki Totoki aber noch kein Grund zur Sorge: Er sagte in einem Webcast, dass die Abnahme an der durch die Lockdowns im letzten Jahr inflationär gestiegenen Spielerzahlen liege und dass sich kein Trend erkennen ließe. Sie würden die Situation allerdings natürlich weiter beobachten. (Quelle: VGC)

PS Plus: Weniger Abonnenten, kein Problem?

Natürlich können die Lockdowns der Corona-Pandemie durchaus eine Rolle dabei spielen, dass einige Gamer mittlerweile nicht mehr PS-Plus-Abonnenten sind. Aber auch die monatlichen Gratis-Spiele des Services werden unter Fans stets kontrovers diskutiert. Vielleicht könnten in diesem Quartal mehr Spieler als gewöhnlich mit dem Angebot nicht zufrieden gewesen sein.

Ebenfalls Gründe für den Spielerrückgang könnten die Lieferengpässe der PS5 sein, wegen denen möglicherweise temporär einige Gamer zu Konkurrenzplattformen übergelaufen sind. Auch der Xbox Game Pass wurde als Modell in den letzten Monaten immer attraktiver und hat für einige PS Plus in den Schatten gestellt. Ob sich dies in den nächsten Monaten bei den Zahlen der PS-Plus-Nutzer noch weiter bemerkbar macht, wird sich zeigen müssen.

In unserem Video zeigen wir euch die Must-Play-Games im August:

Woran liegen die zurückgehenden PlayStation-Zahlen? Was ist eure Theorie dafür? Seid ihr noch PS-Plus-Mitglieder? Besucht uns auf unserer Facebook-Seite und schreibt uns dort eure Meinung in den Kommentarbereich!

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Zu schwache Gratis-Spiele? Extrem viele Spieler kehren PS Plus den Rücken
News gehört zu diesen Spielen
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website