Red Dead Redemption 2

Red Dead Online: Spieler jagt Rassisten, Community feiert ihn dafür

von Michael Sonntag (Montag, 09.08.2021 - 16:12 Uhr)

Eine heikle Aktion macht in Red Dead Online die Runde: Der Spieler umbrellaboy lässt sich dafür feiern, dass er "Ku Klux Klan"-Spieler angreift.
Eine heikle Aktion macht in Red Dead Online die Runde: Der Spieler umbrellaboy lässt sich dafür feiern, dass er "Ku Klux Klan"-Spieler angreift.

Rassismus macht auch vor Spielen nicht Halt: So gibt es Personen, die sich in Red Dead Online "Ku Klux Klan"-Kutten anziehen und andere Mitspieler terrorisieren. Der Spieler umbrellaboy sieht sich als Beschützer und stellt auf TikTok zurzeit einen viralen Rekord nach dem anderen auf – mit Videos, in denen er in Red Dead Online Jagd auf besagte toxische Personen macht.

Red Dead Online: Jäger gegen Rassisten – mit komischem Beigeschmack

Letztes Jahr erhielt die "Black Lives Matter"-Bewegung viele rassistische Gegenreaktionen, so auch in Red Dead Online. Toxische Spieler schleusten die "Ku Klux Klan"-Modelle in den Multiplayer und terrorisierten viele Mitspieler mit Beleidigungen und Belästigungen. Auch wenn Entwickler Rockstar sofort reagierte, scheinen diese toxischen Gruppen ein Jahr später immer noch in Red Dead Online unterwegs zu sein.

Aber es gibt auch Gegenwehr – der Spieler umbrellaboy hat es sich zum Ziel gesetzt, die "Ku Klux Klan"-Spieler anzugreifen, und zehntausende Fans feiern seine TikTok-Videos. In den mittlerweile sechzehn Folgen sucht er Gruppen oder einzelne Kuttenträger auf und killt sie, indem er sie abknallt oder hochjagt. Hier könnt ihr euch selbst einen Eindruck verschaffen:

Während die Klicks in die Höhe steigen, bewerten die Kommentare die Videos sehr unterschiedlich. Manche User finden sie lustig, andere halten sie für gestellt, da sie diese riesigen Ansammlungen von "Ku Klux Klan"-Spielern nie in Red Dead Online vorgefunden haben. Einige Spieler unterstellen umbrellaboy sogar, dass er seine Freunde dazu überredet hätte, sich für ein virales Video so zu kleiden.

  • Meinung von Michael Sonntag:

Darüber hinaus hinterlassen die Videos einen faden Beigeschmack. Die Message, gegen Rassismus und den Ku Klux Klan, der diesen verkörpert, in Red Dead Online vorzugehen, mag zwar eine gute sein, aber eine Diskussion mit diesen Spielern zu führen (oder sie direkt bei Entwickler Rockstar zu melden), wäre vermutlich konstruktiver und zielführender als sie immer nur über den Haufen zu schießen. Toxisch mit toxischen Personen umgehen, naja ...

Ein Spieler lässt sich in Red Dead Online dafür feiern, dass er Jagd auf Rassisten und "Ku Klux Klan"-Kuttenträger macht. Die Videos gehen viral, aber die User bewerten die Videos allesamt sehr unterschiedlich.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Red Dead Online: Spieler jagt Rassisten, Community feiert ihn dafür
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website