The Legend of Zelda - Breath of the Wild

Zelda - BotW: Fan-Video zeigt, dass Link ein echter Pechvogel ist

von Johannes Repp (Samstag, 21.08.2021 - 08:55 Uhr)

Breath of the Wild kann seine Spieler wirklich hassen, wie ein Fan schmerzhaft erfahren musste (Bildquelle: Getty Images / Deagreez).
Breath of the Wild kann seine Spieler wirklich hassen, wie ein Fan schmerzhaft erfahren musste (Bildquelle: Getty Images / Deagreez).

Link ist kein unnahbarer Superheld, wie ein Fan-Video zeigt. So endet eine Erkundungstour auf Schloss Hyrule in einer urkomischen Katastrophe. Das zugehörige Video geht aktuell via Reddit viral.

Breath of the Wild kann wirklich fies sein

The Legend of Zelda: Breath of the Wild ist eines der Must-Have-Spiele für die Switch. Die weitläufige Spielwelt lädt zum Erkunden ein und lockt hinter jeder Ecke mit einer neuen Überraschung. Es ist also selbstverständlich, dass viele Spieler jeden Winkel der Karte absuchen – stets in der Hoffnung, ein neues Item oder etwas anderes zu finden.

So ging es auch dem Zelda-Fan RetroGameDays36, der mit Link auf Schloss Hyrule unterwegs war. Leider findet seine Entdeckertour ein jähes Ende, als er auf einen schießwütigen Wächter stößt. Links Leidensgeschichte hält der Redditer in einem kurzen Video fest. (Quelle: Reddit)

Am Anfang scheint alles noch nach Plan zu laufen. Geschickt klettert Link eine Burgmauer hinauf, um die Spitze des Schlosses zu erreichen. Dann wird er von einem Wächter ins Visier genommen und mit Laserstrahlen beschossen. RetroGameDays36 schafft es, den ersten Strahlen auszuweichen, allerdings wird Link irgendwann doch getroffen und stürzt in die Tiefe.

Alles halb so wild, schließlich kann Link seinen Sturz mit seinem Gleiter abfangen. Blöd nur, dass wenige Sekunden später ein toter Wächter wie aus dem Nichts erscheint, den unglücklichen Helden im freien Fall trifft und unsanft auf dem Boden aufschlagen lässt. Das Video vom kletterbegabten Pechvogel hat mittlerweile im BotW-Subreddit 6.000 Likes gesammelt.

Viele Zelda-Fans feiern diese unglückliche Verkettung von Ereignissen. Auf die Frage, wo der stürzende Wächter auf einmal herkam, hat der Redditer pe5e eine einfache Antwort:

„Dabei handelt es sich um ein Set Piece. Der tote Wächter fällt immer dann, wenn man genau unter ihm steht.“

Die Entwickler haben anscheinend nicht bedacht, dass ein Spieler nicht nur über eine breite Steinstraße, sondern auch in der Luft an genau dieser Stelle vorbeikommen könnte. Die Fangemeinde scheint das nicht zu stören – schließlich hat ihnen dieser „Spielfehler“ einen gehörigen Lacher beschert.

Auf einer Klettertour im Schloss Hyrule stellt ein Zelda-Fan ungewollt unter Beweis, dass Link vom Pech verfolgt ist. Nach einem unglücklichen Sturz wird der Abenteurer von einem toten Wächter erschlagen, der aus dem Nichts zu kommen scheint. Das resultierende Video wird auf Reddit von anderen Fans gefeiert.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Zelda - BotW: Fan-Video zeigt, dass Link ein echter Pechvogel ist
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website