The Legend of Zelda - Breath of the Wild

Breath of the Wild: Zelda-Spieler buddelt verschollenes Feature nach 4 Jahren wieder aus

von Martin Hartmann (Montag, 23.08.2021 - 14:54 Uhr)

Ein eigentlich verbanntes Feature darf dank einem Zelda-Fan wieder bei Breath of the Wild einziehen. Bildquelle: Nintendo.
Ein eigentlich verbanntes Feature darf dank einem Zelda-Fan wieder bei Breath of the Wild einziehen. Bildquelle: Nintendo.

Ein großer Zelda-Fan hat jetzt ganz tief in den Geheimnissen von The Legend of Zelda: Breath of the Wild gebuddelt und ein längst gestrichenes Feature wieder hervorgeholt. Vier Jahre lang war es in dem Abenteuer von Link versteckt und verwandelt Hyrule jetzt in einen noch viel gefährlicheren Ort.

Welches Feature wurde aus Zelda: Breath of the Wild gestrichen?

In einer früheren Version von The Legend of Zelda: Breath of the Wild musste sich Link nicht nur mit Bokblins und verschiedenen Ganons auseinandersetzen. Auch die Umwelt war deutlich gefährlicher. Der YouTuber Waikuteru hat es jetzt geschafft das gestrichenes Feature zurückzubringen: Giftiges Wasser!

Die lila Brühe wurde im Spiel zwar nicht verwendet, aber funktioniert jetzt trotzdem einwandfrei. Sowohl Link als auch seine Widersacher erleiden regelmäßig Schaden, sobald sie das Wasser betreten. Allerdings zeigen sich Gegner und NPCs völlig unbeeindruckt von der Bedrohung und laufen einfach in ihr Verderben.

Zelda-Fan flutet ganz Hyrule mit Gift

Um das neue Feature besser zur Schau stellen zu können, wurde Hyrule einfach kurzerhand von Waikuteru geflutet. In der neuen Welt aus giftigem Nass sind die meisten Gegner sofort Geschichte. Größere Feinde wie Wächter und ein Hinox planschen aber weiterhin durch den weiten Ozean. Um nicht selbst unterzugehen, kann der YouTuber das Gift jedoch einfach mit einem Floß befahren.

Auch neben dem giftigen Wasser ist Waikuteru ein echter Zelda-Experte. So hat er Zelda: Breath of the Wild beispielsweise einen ersten richtigen Dungeon gegeben.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild [Nintendo Switch]

The Legend of Zelda: Breath of the Wild [Nintendo Switch]

Unsere Gaming-Tipps für den August:

Ein Fan findet ein ungenutztes Feature in Zelda: Breath of the Wild und schafft es, es wieder nutzbar zu machen. Das giftige Wasser sieht bereits gefährlich aus und vergfitet sowohl Link als auch viele seiner Gegner.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Breath of the Wild: Zelda-Spieler buddelt verschollenes Feature nach 4 Jahren wieder aus
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website