Horizon: Forbidden West

Nach Forbidden-West-Shitstorm: Sony macht reinen Tisch

von Michael Sonntag (Montag, 06.09.2021 - 11:18 Uhr)

Horizon Forbidden West: Als Entwickler Guerilla Games die Versionen für PS4 und PS5 vorstellte, erntete er dabei einen Sturm der Entrüstung seitens der Fans. Jetzt hat Sony reagiert.
Horizon Forbidden West: Als Entwickler Guerilla Games die Versionen für PS4 und PS5 vorstellte, erntete er dabei einen Sturm der Entrüstung seitens der Fans. Jetzt hat Sony reagiert.

Letzte Woche verkündete Entwickler Guerilla Games, dass die PS4-Käufer von Horizon Fordidden West kein kostenloses PS5-Upgrade bekommen werden. Auf die große Kritik seitens der Fans reagierte Sony nun mit zwei großen Ankündigungen.

  • Update vom 6. September, 11 Uhr 18

Horizon Forbidden West: Sony versöhnt sich mit den Spielern, aber zieht auch eine Grenze

Horizon Forbidden West gehört zu den meist erwarteten PS5-Spielen, das gleichzeitig auch noch für PS4 erscheinen soll. Eine beruhigende Nachricht, da die "Next Gen"-Konsole weiterhin aufgrund von Lieferengpässen Mangelware bleibt. Wer geplant hat, später dann rüber zu wechseln, wurde letzte Woche ernüchtert.

Da Guerilla Games erklärte nämlich, dass PS4-Käufer von Horizon Forbidden West kein kostenloses PS5-Upgrade erhalten werden. Das soll es nur für einen Aufpreis oder den Kauf einer teureren Version geben. Kurz darauf warfen die Fans dem Unternehmen vor, sein Versprechen gebrochen zu haben, da PlayStation-CEO Jim Ryan genau dieses Update vor einem Jahr noch in Aussicht gestellt hat. Nun reagierte genau dieser CEO mittels eines Blogpost auf die Beschwerden mit Versöhnung, aber auch mit einem Schlussstrich. (Quelle: PlayStation Blog)

Der Donnerstag sollte eine Feier für Horizon Forbidden West und das großartige Team von Guerrilla sein, das daran arbeitet, es am 18. Februar 2022 zu liefern. Es ist jedoch völlig klar, dass die Angebote, die wir in unserem Vorbestellungsstart bestätigt haben, das Ziel verfehlt haben.

Letztes Jahr haben wir uns verpflichtet, kostenlose Upgrades für unsere gen-übergreifenden Launch-Titel bereitzustellen, darunter Horizon Forbidden West. Während die tiefgreifenden Auswirkungen der Pandemie Forbidden West aus dem ursprünglich geplanten Startfenster verdrängt haben, werden wir an unserem Angebot festhalten: Spieler, die Horizon Forbidden West auf PlayStation 4 kaufen, können kostenlos auf die PlayStation 5-Version upgraden.

Ich möchte heute auch bestätigen, dass in Zukunft exklusive PlayStation-Generationstitel (neu auf PS4 und PS5 veröffentlicht) – sowohl digital als auch physisch – eine digitale Upgrade-Option für 10 US-Dollar von PS4 auf PS5 bieten werden. Dies gilt für das nächste God of War und Gran Turismo 7 sowie für alle anderen exklusiven genübergreifenden PS4- und PS5-Titel, die von Sony Interactive Entertainment veröffentlicht werden.

Damit bildet Horizon Forbidden West das letzte Spiel, das ein kostenloses Next-Gen-Upgrade von PS4 zu PS5 erhalten wird. Eine schnelle Reaktion von Sony, die Klarheit geschafft hat. Auf Twitter und anderen Social-Media-Kanälen zeigten sich die Fans zufrieden über die Bekanntgabe.

  • Original vom 3. September 2021, 11 Uhr 57

Horizon Forbidden West: Wer upgraden will, muss zahlen

Horizon Forbidden West soll nach fünf Jahren das Meisterwerk Horizon Zero Dawn rund um Amazone Aloy in der Postapokalypse fortführen. Auch wenn der Release für PS4 und PS5 coronabedingt auf nächstes Jahr verschoben wurde – die Fans sind heiß auf Horizon Forbidden West, zu dem Entwickler Guerilla Games im Mai erstes Gameplay zeigte, welches ihr euch weiter unten ansehen könnt.

Was die Versionen für PS4 und PS5 betrifft, erntet der Entwickler allerdings Kritik. Das PS5-Upgrade, das bei vielen anderen Spielen eine kostenlose Selbstverständlichkeit darstellt, kostet beim Hype-Spiel extra.

Horizon Forbidden West: Gameplay-Enthüllung auf der State of Play

Wie auf der offiziellen FAQ-Seite steht, wird es kein kostenloses PS5-Upgrade für Käufer der PS4-Version geben. Die PS4-Version kostet 69,99 Euro, die PS5-Version 79,99 Euro und wer zwischendrin upgraden möchte, muss noch einmal mindestens 10 Euro oder mehr drauflegen.

Um sowohl die PS4- als auch die PS5-Versionen von Horizon Forbidden West zu bekommen, müsst ihr die Digital Deluxe, Collector's oder Regalla Editionen kaufen.

Angesichts der PS5-Knappheit eine harte Entscheidung: Auf Reddit toben die Fans und werfen sowohl dem Entwickler als auch Sony vor, einen Rückzieher gemacht oder direkt gelogen zu haben. Letztes Jahr im September verkündete der PlayStation CEO Jim Ryan nämlich noch, dass Horizon Forbidden West ein kostenloses PS5-Upgrade bekommen soll (Quelle: Washington Post). Reddit-User itsameMariowski zeigt sich sehr enttäuscht und schreibt:

Es scheint nur eine zwielichtige Taktik zu sein, die Leute dazu zu bringen, die Konsole so schnell wie möglich zu kaufen. Sie verkaufen aber auch weiterhin Spiele für die PS4-Konsolen. Sie wollen nichts verlieren, sie wollen an allen Fronten gewinnen und der Kunde wird mittendrin gef(xxxx).

Es ist nicht das erste Mal, dass Sony eine Schlucht zwischen PS4 und PS5 treibt und dabei zusätzlich Geld machen möchte. Letztes Jahr verkündete Sony, dass das Spider-Man-Remaster nicht als kostenloses Upgrade erscheinen wird, sondern dass Spieler es nur gegen Aufpreis oder in der "Spider-Man: Miles Morales"-Ultimate Edition erwerben können. Auch damals sorgte die Ankündigung für viel Wut, es bleibt abzuwarten, ob und wie Sony und Guerilla Games auf die jetzigen Kritiken reagieren werden.

Horizon Forbidden West soll am 18. Februar 2022 exklusiv für PS4 und PS5 erscheinen. Wer von seiner PS4 zu PS5 upgraden möchte, schaut in die Röhre – oder muss zu einer der teureren Editionen greifen.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Nach Forbidden-West-Shitstorm: Sony macht reinen Tisch
News gehört zu diesen Spielen
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website