Videospielkultur

40 Jahre altes Spiel kann zum ersten Mal gespielt werden – es fehlte eine 0

von Marina Hänsel (Sonntag, 12.09.2021 - 12:00 Uhr)

Nach 40 Jahren hat der Entwickler einen Fehler im Code seines Spiels gefunden.
Nach 40 Jahren hat der Entwickler einen Fehler im Code seines Spiels gefunden.

Kennt ihr das Spiel Arctic Adventure? Falls ja, was zu bezweifeln ist, dann habt ihr es ganz sicher niemals durchgespielt. Denn ein kleiner Tippfehler im Code hat es 40 Jahre lang unspielbar gemacht.

Wenn man nicht einmal mehr die Schaufel nehmen kann

Nun, vor 40 Jahren waren Spiele noch etwas anders aufgebaut. Es handelt sich eigentlich nur um kleine Unterschiede: Die Grafik enstand in eurem Kopf, während ihr dem Computer mit Wörtern ein paar Befehle gegeben habt. Genau, ich spreche von Textadventures – denn Arctic Adventure, das eisige Textspiel des Entwicklers Harry McCracken, ist 1981 auf dem Mikrocomputer TRS-80 (einer der ersten Heimcomputer überhaupt) erschienen und dann verschollen.

Als McCracken dann vor einer Weile – also nicht vor 40 Jahren, sondern jetzt – das Spiel wiederfand, wollte er das nostalgische Game auf seiner Homepage einbauen, damit es wieder gespielt werden konnte. Dabei fiel ihm auf, dass Arctic Adventure ein kleines Problem hatte. Er führt auf seiner amüsanten Homepage aus:

„Es kam heraus, dass es einen Tippfehler aus dem Jahr 1981 beinhaltete, der aus einer einzelnen, fehlenden 0 bestand. Es war ein so fundamentaler Glitch, dass er das Spiel in englischer Sprache unspielbar machte. Man konnte nicht einmal SCHAUFEL NEHMEN durchführen oder das Adventure durchspielen.“

Tippfehler nach 40 Jahren gefixt, damit ihr es jetzt spielen könnt

McCracken kann sich den Fehler nicht erklären, da er das Spiel während des Programmierens selbst getestet hat. Zumindest aber schien das Problem schnell behoben werden zu können, denn Arctic Adventure ist ab jetzt in vollem Umfang auf McCrackens Seite Acrtic81 spielbar.

Acrtic Adventure verschlägt euch mitten in eine eisige Landschaft, aus der ihr entkommen müsst. Das Ziel: Die nächste Basis erreichen und dabei nicht erfrieren. Und ihr braucht nicht einmal eine Installation durchführen; ihr könnt gleich im Browser in das eisige Adventure einsteigen.

Nur Hardcore-Fans können diese Fragen beantworten

Ein paar Verbesserungen hat McCracken übrigens auch an Arctic Adventure vorgenommen, immerhin ist es für so etwas nie zu spät.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. 40 Jahre altes Spiel kann zum ersten Mal gespielt werden – es fehlte eine 0
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website