Back 4 Blood

Back 4 Blood: Singleplayer erleben böse Überraschung

von Gregor Elsholz (Montag, 11.10.2021 - 12:34 Uhr)

Die Singleplayer-Kampagne in Back 4 Blood sorgt für Frust. (Bildquelle: Giulio Fornasar, Getty Images)
Die Singleplayer-Kampagne in Back 4 Blood sorgt für Frust. (Bildquelle: Giulio Fornasar, Getty Images)

Obwohl Back 4 Blood erst am 12. Oktober offiziell erscheint, können Vorbesteller das Spiel bereits in der Early-Access-Phase zocken – und viele Gamer ärgern sich online über eine massive Einschränkung im Singleplayer-Modus.

Vorbesteller der Deluxe- und Ultimate-Edition von Back 4 Blood können den Zombie-Shooter bereits seit ein paar Tagen im Early-Access zocken. Beim Ausprobieren vom Singleplayer-Modus haben viele von ihnen allerdings eine herbe Enttäuschung erlebt: In der Kampagne ist der Spieler-Fortschritt eingeschränkt, es können keine Supply Points verdient oder Achievements beziehungsweise Trophäen freigeschaltet werden.

In unserem detaillierten Guide erklären wir euch ganz genau, wie ihr alle Charaktere in Back 4 Blood freischalten könnt.

Back 4 Blood: Spieler ärgern sich über Kampagne

Der Zombie Shooter Back 4 Blood ist in erster Linie als Multiplayer-Spiel angelegt – Teams von bis zu vier Spielern können sich online zusammenfinden, um Horden von Untoten zu bekämpfen. Allerdings bietet das Game auch eine Singleplayer-Kampagne, in der ihr euch mit Bots zusammentun könnt – doch in diesem Modus könnt ihr keinerlei Belohnungen für den Rest des Spiels verdienen.

Auf Reddit sorgt dieser Schritt für laute Kritik. Spieler stellen die Frage, warum Back 4 Blood überhaupt über eine Singleplayer-Kampagne verfügt, wenn dort keine Supply Points und Items für andere Modi freigeschaltet werden können. Spieler können zudem nicht einmal ihre Statistiken einsehen. Das Konzept erregt besonders viel Ärger, weil Back 4 Blood selbst in der Singleplayer-Kampagne eine konstante Online-Verbindung voraussetzt.

Zombie-Shooter: Entwickler reagiert auf Twitter

Entwickler Turtle Rock Studios hat auf Twitter mit einem Post auf die Beschwerden reagiert – eine Lösung steht jedoch offensichtlich noch nicht im Raum. In dem Tweet verspricht das Studio, das Problem zu diskutieren und in der Zukunft Neuigkeiten dazu mitzuteilen. (Quelle: Twitter) Ob die Singleplayer-Kampagne in Back 4 Blood tatsächlich noch eine Aufwertung erhält, ist aktuell somit völlig unklar.

In unserem Video zeigen wir euch die 10 besten Horror-Multiplayer-Games:

Back 4 Blood ist aktuell im Early-Access und sorgt bei Spielern mit einer stark eingeschränkten Kampagne für Frust. Der Entwickler hat sich bisher nur vage zu dem Problem geäußert.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Back 4 Blood: Singleplayer erleben böse Überraschung
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website