Fallout 3

Bethesda eilt Fallout 3 zur Hilfe – 13 Jahre nach Release

von Mandy Strebe (Freitag, 15.10.2021 - 10:50 Uhr)

Mit einem neuen Steam-Update hilft Bethesda endlich ein nerviges Fallout-3-Problem aus dem Weg zu räumen. Bild: Bethesda.
Mit einem neuen Steam-Update hilft Bethesda endlich ein nerviges Fallout-3-Problem aus dem Weg zu räumen. Bild: Bethesda.

Fans des Hit-RPGs von Bethesda wissen, dass Fallout 3 schon seit seiner Veröffentlichung eine echte Performance-Diva war. Startprobleme hier, Spielabbrüche da – doch daran war nicht immer das Spiel alleine schuld. Ein nerviger Übeltäter war ein Launcher, der zwingend zum Start des Rollenspiels gebraucht wurde. Jetzt endlich schiebt Bethesda ein Update nach und kommt damit zur Rettung. Leider erst 13 Jahre nach Release.

Neues Update für Fallout 3

Besser spät als nie, könnte man in diesem Fall sicher sagen. Bethesda hat jetzt ein Update für die Steam-Version von Fallout 3 aufgespielt und behebt damit ein Problem, dass Spieler oft zum Haare raufen gebracht hat. (Quelle: Steam)

Die Rede ist von dem Launcher Games for Windows Live, welchen Microsoft 2007 ins Leben gerufen hat, um eine praktische Schnittstelle zwischen Konsolen und dem PC zu schaffen. Was bei Spielen wie Halo 2 und Co. Sinn ergab, war bei einem Singleplayer-Game wie Fallout 3 mehr als fraglich.

Nichtsdestotrotz war es zwingend erforderlich, dieses Programm auf dem Rechner zu installieren, um das Bethesda-Game überhaupt starten zu können.

Und da nimmt das Desaster seinen Lauf: Denn der Launcher verursachte bei vielen Spielern am laufenden Band Probleme, bis hin zu ärgerlichen Spielabstürzen. Dabei lief Fallout 3 ohne dieses Programm eigentlich einwandfrei.

Bethesda killt Games for Windows Live

Es hat wohl die Übernahme durch Microsoft gebraucht, um Fallout 3 endgültig von diesen nervigen Altlasten zu befreien. Denn Games for Windows Live ist schon seit mehreren Jahren so gut wie tot – hat Microsoft die Pflege des Launchers doch schon lange aufgegeben und ist zu moderneren Alternativen übergegangen.

Somit können Spieler, die über Steam eine unbeschwerte Runde durch das Ödland von Fallout 3 drehen wollen, dies dank dem Update nun tun. Dies gilt übrigens nur für die GOTY-Version des Spiels.

Bethesda empfiehlt, dass ihr Fallout 3 erst deinstallieren und dann neu installieren solltet, falls ihr es gerade schon auf Steam installiert haben solltet.

Ihr wollt weitere spannende (vielleicht auch lustige) Geschichten zu nervigen Spielabbrüchen lesen? Bitteschön:

Bethesda eilt zur Rettung und befreit die GOTY-Version von Fallout 3 auf Steam endlich von einer Last, die für massig Probleme gesorgt hat. 13 Jahre nach dessen Release ist das Kult-RPG ohne Games for Windows Live spielbar.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Bethesda eilt Fallout 3 zur Hilfe – 13 Jahre nach Release
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website