Videospielkultur

Minecraft: Fan baut rasendes Reitschwein – in Real Life!

von Mandy Strebe (Sonntag, 17.10.2021 - 08:00 Uhr)

Bei diesem Minecraft-Experiment staunt selbst Steve nicht schlecht. Bild: Mojang, YouTube/Electo.
Bei diesem Minecraft-Experiment staunt selbst Steve nicht schlecht. Bild: Mojang, YouTube/Electo.

Ihr habt euch immer gefragt, wie ein Minecraft-Schwein im echten Leben als Reittier aussehen würde? Dann haben wir jetzt die Antwort für euch: Der YouTuber Electo hat eine Nachbildung der niedlichen Mobs zusammengebastelt und präsentiert das Ergebnis seines rasenden Gefährts in einem lustigen Video.

Der Traum aller Minecraft-Fans

So könnte die Erfindung des YouTubers Electo sicherlich betitelt werden. Denn dieser baut ein Exemplar der rosa Schweine aus Minecraft im echten Leben nach.

Und nicht einfach nur als schickes Deko-Objekt, sondern als reitbare (oder besser fahrbare?) Variante. Denn wie alle Minecraft-Pros wissen, können die kleinen Schweinchen auch in der Survival-Welt zum praktischen Reittier umfunktioniert werden – alles was es dafür braucht, ist eine Karotte an einem Stock.

Und genau dieses Prinzip setzt Electo Eins zu Eins im Real Life um. Dafür verbaut er einen Sensor im Kopf des Schweins, welcher die am 3D-Drucker gedruckte Karotte erkennen kann. Mit diesem Signal gibt das Rennschwein nicht nur Gas, sondern kann auch leicht gelenkt werden.

Wie gut das Ganze funktioniert und wie viel Speed er mit seiner Erfindung aufbauen kann, zeigt eindrucksvoll das folgende Video (englischer Kommentar):

Was kann das reitbare Rennschwein?

Electo hat die letzten Monate viel Zeit in das Projekt "Reitbares Minecraft-Schwein" gesteckt und einige lustige Tests durchgeführt. Der YouTuber selbst nennt das schicke Gefährt übrigens Hamburghini.

Er hat dafür alles eigenhändig angefertigt – von der Holzkonstruktion als Unterbau, bis zur selbstgebastelten Batterie für den Antrieb. Beim Aufbau stießen Electo und sein Partner Joe immer wieder auf verschiedene Schwierigkeiten, die es auszubessern galt.

Zum Zeitvertreib und um Hamburghini den nötigen Auslauf zu verpassen, ist sogar ein Besuch im McDrive von McDonalds drin. Leider scheiterte der Versuch, etwas auf Hamburghini sitzend zu bestellen.

Um die Spitzengeschwindigkeit des Rennschweins zu erfahren, startet der YouTuber mehrere Renndurchläufe. Bei einer Auslastung von 100 Prozent erreicht das rasende Schwein umgerechnet beeindruckende 30 km/h. Vermutlich könnte er sogar noch eine Schippe drauflegen.

Das Ende von Hamburghini ist leider kein glückliches, wie ein tragischer Unfall im Video zeigt. Wir sind uns sicher, würde Mojang mit einer kindersicheren Version in Serienproduktion gehen, würde es viele glückliche Käufer geben.

Wenn ihr nicht gerade Videos über rasende Minecraft-Schweine schaut und euch im Survival-Spiel langweilig werden sollte, haben wir folgende Ideen für euch:

Der YouTuber Electo stellt sich der Aufgabe, ein reitbares Minecraft-Schwein im echten Leben zu konstruieren. Mit Erfolg – sein rasendes und reitbares Gefährt flitzt mit einer Spitzengeschwindigkeit von 30 km/h über den Asphalt der echten Welt.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Minecraft: Fan baut rasendes Reitschwein – in Real Life!
News gehört zu diesen Spielen
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website