New World

New World ist voll: Auf das rettende Feature müsst ihr noch länger warten

von Martin Hartmann (Montag, 18.10.2021 - 11:20 Uhr)

New World hat noch Probleme. Ein wichtiges Feature wird jetzt jedoch ein zweites Mal verschoben. Bildquelle: Getty Images/ Khosrork
New World hat noch Probleme. Ein wichtiges Feature wird jetzt jedoch ein zweites Mal verschoben. Bildquelle: Getty Images/ Khosrork

Um das Problem der vollen Server in New World etwas zu lindern, will Amazon es euch ermöglichen, euren Charakter auf einen anderen Server zu verschieben. Ein Entwickler erklärt jetzt aber, warum ihr doch noch länger warten müsst.

Update vom 18.10.2021 - 11:20 Uhr

In New World soll es bald möglich sein, den eigenen Charakter auf einen anderen Server zu verschieben. Der Entwickler Kay erklärte vergangenen Samstag im offiziellen Forum, warum das Feature eigentlich fertig ist, aber doch erst im Laufe der Woche erscheinen soll:

"Hallo zusammen, die letzten Vorbereitungen des Charakter- beziehungsweise Weltentransfer-Systems wurden abgeschlossen und alle notwendigen Dinge getestet, so dass das Feature nun theoretisch zur Aktivierung bereit ist. Nach einiger Überlegung, wann der beste Zeitpunkt dafür wäre, das Feature für alle freizugeben, haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, noch bis nächste Woche zu warten. Dies war ein Balanceakt zwischen a) der Einhaltung des von uns angekündigten Datums und b) der möglichen Störung eures Spielerlebnisses - nämlich durch das Aufspielen des Features in den Zeiten wo ihr am meisten spielt (am Wochenende)."

Das Team will dadurch zusätzliche Wartungsarbeiten und Server-Balance-Änderungen vermeiden, wodurch auch geplante Kriege nicht stattfinden könnten. Neue Informationen darüber, wann der Charaktertransfer nun tatsächlich kommt und wie er genau funktioniert, sollen schon bald folgen.

New World: Deluxe Edition

New World: Deluxe Edition

Update vom 11.10.2021 - 11:52 Uhr

New World: Charaktertransfer verspätet sich

Um die vollen Server in New World zu entlasten, hat der Entwickler Amazon die Charaktererstellung auf vollen Servern verboten. Alternativ sollen die Spieler ihre Charaktere zunächst auf leeren Servern erstellen. Ein Feature mit dem zu einem späteren Zeitpunkt auf einen anderen Server gewechselt werden kann, sei bereits auf dem Weg.

Der Community-Manager TervzorFTW hat jetzt jedoch bekannt gegeben, dass sich genau dieses Feature verspäten wird. Demnach würde es "noch nicht den für den Release erforderlichen Standard erfüllen." Das Team brauche jetzt noch etwas Zeit, um jedem Spieler einen kostenlosen Transfer-Token auszuhändigen. (Quelle: New-World-Forum)

Mit dem Token soll es einmalig möglich sein, auf einen anderen Server in der eigenen Region zu wechseln. Ob danach weitere kostenlose Tokens aushändigt werden, hängt laut TervzorFTW von der Entwicklung der Server-Populationen und Warteschlangen ab. Zusätzlich sollen die Tokens in der Zukunft auch verkauft werden.

Entscheidend ist hierbei außerdem, dass der Wechsel auf einen Server in einer anderen Region nicht möglich sein wird. Der offizielle Twitter-Account des Spiels hatte vor zwei Wochen noch bekannt gegeben, dass der Wechsel zwischen einem EU- und US-Server möglich sein werde. In einem FAQ im Forum wird jetzt jedoch klargestellt, dass diese Informationen nicht korrekt war.

Originalmeldung vom 04.10.2021 - 11:32 Uhr

Volle Server in New World: Was hat Amazon vor?

Das neue MMORPG New World hat weiterhin mit vollen Servern zu kämpfen. In den ersten 24 Stunden nach dem Launch stürmten über 700.000 Fans die Server und sorgten damit für stundenlange Warteschlagen. In den letzten 24 Stunden wurde mit über 900.000 Spielern sogar ein neuer Rekord auf Steam gebrochen (Quelle: SteamDB).

Auf Twitter erklären die Entwickler jetzt, wie sie die Server entlasten wollen. So soll es auf vollen Servern nicht länger möglich sein, neue Charaktere zu erstellen. Bereits bestehende Charaktere werden von dieser Maßnahme jedoch nicht betroffen werden. Darüber hinaus gibt es jetzt eine neue Website, auf der euch die Entwickler zeigen, in welchem Status sich die New-World-Server aktuell befinden. Die meisten zentraleuropäischen Server werden demnach aktuell als "voll" eingestuft.

Charakter-Transfer soll bald kommen

Langfristig arbeiten die Entwickler natürlich auch daran, mehr Server zur Verfügung zu stellen, um das Charakter-Verbot wieder zurücknehmen zu können. Für neue Spieler ist es darüber hinaus ärgerlich, wenn sie aufgrund voller Server nicht mit ihren Freunden zusammenspielen können, oder Charaktere über viele verschiedene Server hinweg verteilen müssen. Auch hier will Amazon nachhelfen. Bereits diese Woche soll ein Feature kommen, mit dem Charaktere auf einen anderen Server geschoben werden können (Quelle: Twitter).

Amazons neues MMORPG New World ist so erfolgreich, dass die Server in die Knie gehen. Die Entwickler wollen das Problem mit neuen Servern beheben. Kurzfristig wird den Spielern jedoch verboten, neue Charaktere auf bereits vollen Servern zu erstellen.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. New World ist voll: Auf das rettende Feature müsst ihr noch länger warten
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website