Fallout 3 - Van Buren

Verlorenes Fallout 3: Fan rettet 18 Jahre alte Version

von Mandy Strebe (Mittwoch, 24.11.2021 - 14:44 Uhr)

Mit dem dritten Teil hat Bethesda bei Fallout das Ruder übernommen. Davor sollte das Spiel eigentlich ganz anders aussehen. Bild: Bethesda.
Mit dem dritten Teil hat Bethesda bei Fallout das Ruder übernommen. Davor sollte das Spiel eigentlich ganz anders aussehen. Bild: Bethesda.

Vor 13 Jahren hat das uns bekannte Fallout 3 das Licht der Welt erblickt. Doch diese Version des RPG-Hits ist gar nicht der erste Versuch, den dritten Ableger der Reihe umzusetzen. Wie das Abenteuer in der Postapokalypse eigentlich aussehen sollte, zeigt ein Fan in einem originalgetreuen Projekt.

Verschollenes Fallout-Spiel "Van Buren"

Wie alle wissen, markierte Fallout 3 im Jahr 2008 den Übergang der Reihe von der klassischen isometrischen Perspektive zu einer zeitgemäßeren 3D-Umgebung. Doch das war gar nicht der ursprüngliche Plan für das beliebte Rollenspiel.

Viele Jahre früher sollte von Black Isle Studios eine Umsetzung des dritten Teils geschehen, und das wie gewohnt in isometrischer Perspektive. Der Projektname dafür lautete Van Buren. Doch das Projekt ist 2003 eingestampft worden, gefolgt von der Auflösung des Studios. Die damalige finanzielle Lage des Mutterkonzerns Interplay und die schwindende Begeisterung für klassische Rollenspiele haben wohl zu dieser Entscheidung geführt. (Quelle: PCGamer)

2007 sind eine Tech-Demo und ein Design-Dokument zu Van Buren veröffentlicht worden, die das Konzept und Szenario des verschollenen Fallout-Spiels verraten. Einiges davon sowie die Lore von Van Buren bilden übrigens das Fundament eines weiteren Fallout-Lieblings: New Vegas.

Ihr wollt tiefer in die Geschichte von Fallout hinabtauchen? Dann schaut euch diese verrückten Vaults der Reihe an:

Wiederbelebung der verworfenen Version

Seit 2017 sitzt der Fan und Alleinentwickler Adam Lacko an der Wiederbelebung von Projekt Van Buren. Aufgrund der vorhandenen Basis baut er das Spiel originalgetreu in der Unity Engine nach und will das fertige Spiel irgendwann kostenlos für Spieler anbieten. Wann das der Fall sein wird, kann nicht gesagt werden. Lacko ist sogar mit früheren Mitarbeitern von Black Isle in Kontakt, um die Essenz des Spiels genau einzufangen.

In einem aktuellen Tweet verkündet Lacko die Implementierung des letzten großen technischen Features und zeigt einige Eindrücke in einem Video:

Da Lacko ganz alleine an dem Projekt arbeitet und auch kein Veröffentlichungsdruck dahinter steht, wird der Release einer klassischen Fallout-3-Version wohl noch lange andauern. Mit dem Revival von isometrischen RPGs durch Divinity und Co. wird es spannend zu sehen, wie sich ein Fallout 3 in diesem Stil heute schlagen würde.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Verlorenes Fallout 3: Fan rettet 18 Jahre alte Version
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website