Dreams

Four Seasons: Das Avatar-Game von Fans für Fans

von Sanel Rihic (Sonntag, 28.11.2021 - 10:30 Uhr)

Wasser, Erde, Feuer, Luft! Four Seasons ist genau das Richtige für Avatar-Fans! (Bild: Elca Gaming)
Wasser, Erde, Feuer, Luft! Four Seasons ist genau das Richtige für Avatar-Fans! (Bild: Elca Gaming)

Die ikonische Nickelodeon-Serie Avatar: Herr der Elemente ist für mich mehr als nur einfache Kinderunterhaltung; es ist eine der besten Zeichentrickserien für Jung und Alt. Und offenbar bin ich nicht der Einzige, der so denkt: Aus Liebe zur Avatar-Serie arbeiten Elca Gaming und sein Team an einem vollständigen Avatar-Spiel. Im Gespräch mit Elca habe ich jede Menge über die Arbeit am Projekt, die Herausforderungen fürs Team und kommende Levels erfahren.

Das bisher größte Avatar-Fan-Projekt

Elca ist ein deutscher YouTuber mit einer großen Leidenschaft für das Avatar-Universum. Wenn er ein Element bändigen könnte, wäre das Feuer, weil dann müsse er nie wieder Essen oder Tee warm machen. Praktisch! Seit über zwei Jahren arbeitet Elca an Four Seasons – A fan-created Avatar Game und bindet seine Community über Twitch und YouTube ein.

Erscheinen soll das ambitionierte Projekt im PlayStation-Spiel Dreams von Media Molecule (Little Big Planet), das euch eine breite Palette an Entwicklerwerkzeugen bereitstellt, um eure eigenen Spiele, aber auch Animationsfilme, Musikstücke oder Gemälde zu erschaffen.

Dreams - [PlayStation 4]

Dreams - [PlayStation 4]

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 30.06.2022 22:52 Uhr

Eine ältere Version des Avatar-Spiels ist seit etwa einem Jahr in Dreams für alle spielbar und schlug bereits hohe Wellen. Auf YouTube folgen Elca Gaming mittlerweile über 300.000 Menschen. In Dreams schreibt der Nutzer xZOOPxDOGG zum Avatar-Game: „Das ist so großartig. Ich verfolge das Projekt, seit du angefangen hast, und habe schlussendlich Dreams geholt, nur um das zu spielen.“ (Quelle: indreams)

Four Seasons bleibt dem Original treu

Elca und sein vierköpfiges Team arbeiten an allen drei Büchern in chronologischer Reihenfolge. Ihr Ziel ist es, den Serienverlauf möglichst nah wiederzugeben. „Es gibt nichts Vergleichbares zum Avatar-Universum in der Spielebranche momentan“, sagt Elca, „und deswegen möchte ich das so gut wie möglich machen.“

Nach über zehn Jahren ohne ein wirkliches Avatar-Aang-Spiel ist das Fan-Projekt ein wahrer Segen. Zwar muss das Team aus Lizenzgründen stellenweise Umwege gehen, aber die Avatar-Essenz spiegelt das Fan-Projekt wider. Die Musik ist ein gutes Beispiel: Ein Team-Mitglied hat für alle drei Bücher originelle Soundtracks geschaffen, die den Avatar-Charme beeindruckend einfangen. (Quelle: Spotify, CJ Music) Sogar einige der ursprünglichen Synchronsprecher zeigten im Vorfeld Interesse an einer Beteiligung.

Wie in der Serie: Ihr werdet Omashu und die Sichelinsel bereisen können. (Bild: Elca Gaming)
Wie in der Serie: Ihr werdet Omashu und die Sichelinsel bereisen können. (Bild: Elca Gaming)

Elca schaut sich jede Episode zweimal an und geht danach Frame für Frame durch, um die Schauplätze der Serie möglichst originalgetreu nachzubauen. Als kleine Inspirationsquelle dienen auch die ersten – und wie Elca selbst feststellen musste – nicht gut gealterten Avatar-Spiele. Dennoch geht das Avatar-Fan-Game ganz eigene Wege.

Wie spielt sich Four Seasons?

Four Seasons ist ein Story-Abenteuer mit viel Exploration, Puzzle-Einlagen und Kämpfen. Mit eurem treuen Himmelsbison Appa reist ihr von einem Serienschauplatz zum nächsten. Das Augenmerk liegt vor allem auf den verschiedenen Locations, mit denen Elca die nötige Variation schaffen möchte.

Insbesondere Buch 1 kommt das zugute, denn spielerisch könnt ihr zunächst nur Aangs Stab und seine Luftbändigerkräfte nutzen und schaltet nach und nach die Wasserbändigung frei, so wie in der Serie. Ein Skilltree soll das Gameplay über die Zeit erweitern und beispielsweise Doppelsprünge und andere Fähigkeiten freischalten.

Mit Momo hingegen könnt ihr Puzzles lösen und versteckte Orte erreichen, um Sammelgegenstände zu finden. Andere spielbare Figuren sind zunächst nicht vorgesehen. Außerdem ist für jedes Gebiet mindestens ein Minispiel geplant, wie die Pinquinschlittenfahrt im südlichen Wasserstamm oder eine vereinfachte Version von Pai Sho.

(Quelle: YouTube, Elca Gaming)

In der veröffentlichten Pre-Alpha-Version könnt ihr schon ein paar der noch unausgereiften Gameplay-Mechaniken kennenlernen, wie Aangs Airscooter und andere Akrobatik.

Grenzen des Avatar-Fan-Spiels

Ob im Gameplay oder Level Design – Elcas Fan-Spiel stößt oft an seine Grenzen. Das liegt meist an Dreams selbst, denn der Spielebaukasten hat Stand jetzt eine limitierte Kapazität. Unterteilt und dargestellt wird sie anhand eines Gameplay- und Grafikthermometers.

„Aang mit allen Animationen, die er gerade hat, nimmt bereits 70 Prozent des Gameplay-Thermometers ein. Und zum Beispiel Omashu hat schon 95 Prozent auf dem Grafik-Thermometer. Man versucht sich, da durchzuschlängeln, sodass man möglichst alles ausreizt, aber es ist schwierig das zu balancen.“

Derzeit helfen sich Elca und sein Team mit vielerlei Tricks, um Ressourcen zu sparen. Deshalb hofft Elca auf ein baldiges und leistungsstarkes PS5-Upgrade für Dreams. Das würde aber auch bedeuten, dass das Fan-Projekt wahrscheinlich PS5-exklusiv wird.

Worauf ihr euch freuen könnt

Elca und sein Team haben erst kürzlich Omashu fertiggestellt, das bisher größte und für mich persönlich beeindruckendste Level. Nebenbei werkeln sie an bereits bekannten Levels herum. Die Arbeit an bisher unveröffentlichten Abschnitten hat auch schon begonnen. Wie in der Serie folgen nun die Sichelinsel und das Senlin-Dorf, worauf Elca bislang am meisten stolz ist. „Senlin Village ist eins zu eins wie in der Show. Die ganzen Gebäude stehen an der richtigen Stelle und man kann auch bis zum verbrannten Wald zurückgehen.“

Vom Dorf bis hin zum verbrannten Wald – Senlin lädt zum Erkunden ein. (Bild: Elca Gaming)
Vom Dorf bis hin zum verbrannten Wald – Senlin lädt zum Erkunden ein. (Bild: Elca Gaming)

Damit wäre die erste Staffel fast zur Hälfte abgearbeitet worden. Ein festes Release-Datum steht für Buch 1 – Wasser noch nicht und ihr könnt damit rechnen, dass das komplette Spiel mit allen drei Staffeln noch einige Jahre in Entwicklung sein wird. „Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass ich mich parallel zu Buch 2 oder 3 in eine traditionelle Engine reinfuchse und etwas Originelles kreiere“, verrät Elca.

Um über das Avatar-Fan-Game und künftige Spiele informiert zu bleiben, könnt ihr Elca Gaming auf Twitter und YouTube folgen.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Four Seasons: Das Avatar-Game von Fans für Fans
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website