Pokémon: Diamant & Perle

Pokémon Diamant & Perle: Spieler steckt in glücklicher Zwickmühle

von Nathan Navrotzki (Donnerstag, 09.12.2021 - 11:56 Uhr)

Ein Spieler von Pokémon Diamant und Perle findet sich eigentlich in einer glücklichen Situation wieder, muss aber eine harte Entscheidung treffen. Bild: The Pokémon Company, Getty Images/Khosrork.
Ein Spieler von Pokémon Diamant und Perle findet sich eigentlich in einer glücklichen Situation wieder, muss aber eine harte Entscheidung treffen. Bild: The Pokémon Company, Getty Images/Khosrork.

Pokémon-Spieler haben es nicht immer leicht, ständig werden sie vor eine Wahl gestellt: Welche Edition? Welches Starter-Pokémon? Und so weiter. Die bevorstehende Entscheidung des folgenden Spielers ist aber besonders hart. Obwohl er in einer Situation überaus großes Glück hat, wird seine Wahl am Ende schmerzhaft sein.

Pokémon-Fan muss schmerzhafte Entscheidung treffen

Redditor Koconut100 wollte in Pokémon Strahlender Diamant & Leuchtende Perle eigentlich nur seinen Poké-Radar zum ersten Mal ausprobieren. Das Gadget soll anzeigen, wo genau sich Pokémon im hohen Gras verstecken. Auch schillernde Pokémon, die sehr selten zu finden sind, werden damit angezeigt.

Ein Clip zeigt den Spieler nun dabei, wie er sich zum ersten Mal mit seinem Radar ins hohe Gras begibt – und ihm nicht nur eines, sondern gleich zwei schillernde Pokémon angezeigt werden. Die Chance auf ein "Shiny" zu treffen, liegt im Spiel übrigens bei 1 zu 4096. Wie viel Glück muss der Redditor also haben, um gleich auf zwei zu treffen? Die Antwort: zu viel für sein eigenes Wohl.

Da die anderen Pokémon nämlich verschwinden, sobald ihr euch in einen Kampf begebt, steht Koconut100 vor der Qual der Wahl: Welches Shiny nimmt er mit nach Hause? Ohne zu wissen, welche Pokémon sich zwischen dem Gras verstecken, ist das eine richtig fiese Situation:

Welches Shiny hat er bekommen?

Das Video endet leider mit einem Cliffhanger, da nicht gezeigt wird, für welches spezielle Pokémon er sich letztendlich entscheidet. In den Kommentaren gibt es aber zumindest die Auflösung dafür, welches Shiny am Ende für ihn herausgesprungen ist: Bojelin. Der (nicht ganz so) glückliche Trainer schreibt dazu, das Wasser-Pokémon sähe als Shiny krank aus. Autsch.

Bojelin in seiner normalen und schillernden Färbung. (Bild: Game Freak, ILCA)
Bojelin in seiner normalen und schillernden Färbung. (Bild: Game Freak, ILCA)

Hätte sich der Spieler für das andere Pokémon auf Route 222 entschieden, hätte er eines von diesen als Shiny haben können: Magnetilo, Magneton, Pantimos, Elektek, Wingull, Pelipper, Luxio, Gastrodon, Charmian, Schnurgast oder Plaudagei. Bei einigen kommt es aber darauf an, welche Version er besitzt.

Ihr sucht noch nach coolen Weihnachtsgeschenken für Pokémon-Fans? Dann werft mal einen Blick in die folgende Bilderstrecke:

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Pokémon Diamant & Perle: Spieler steckt in glücklicher Zwickmühle
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website