Borderlands 3

Looter-Shooter und Co.: Koop-Spiele müssen wieder couchiger werden (Kolumne)

von Gregor Elsholz (Dienstag, 28.12.2021 - 08:00 Uhr)

Borderlands 3 lässt sich am besten im Couch-Koop-Modus zocken.
Borderlands 3 lässt sich am besten im Couch-Koop-Modus zocken.

Fans von Multiplayer-Spielen könnten mit dem Games-Angebot von 2021 und den Ankündigungen für 2022 eigentlich recht zufrieden sein. Doch trotz der Flut an actionreichen Koop-Spielen verkauft sich das Genre in einer Hinsicht deutlich unter Wert.

Nachdem 2021 Koop-Shooter wie Outriders und Back 4 Blood (zumindest kurzzeitig) für Aufsehen gesorgt haben, verspricht 2022 mit Redfall, Gotham Knights und Suicide Squad: Kill the Justice League weitere Multiplayer-Highlights abzuliefern. Leben wir also aktuell in einem goldenen Zeitalter für Koop-Spieler? Leider nein – denn ein Aspekt kommt bei all diesen Games viel zu kurz.

Koop-Spiele: Immer nur online im Team

Couch-Koop-Spieler schauen bei all den schönen neuen Games leider in die Röhre. Zwar können Gamer mittlerweile in vielen Spielen mit ihren Freunden auf Vampirjagd gehen, paramilitärische Operationen durchführen oder Zombie-Horden abschlachten, doch wer sich dabei den Bildschirm teilen und nicht über ein Headset kommunizieren will, geht leer aus.

Es ist eine Entwicklung, die in den letzten Jahren immer mehr zur Norm geworden ist – und mittlerweile sind echte Couch-Koop-Erlebnisse überaus rar gesät. Dabei bietet lokaler Koop durch die reale Nähe zu den Teammitgliedern ein Erlebnis, das online schlicht nicht reproduziert werden kann. Selbst bei LAN-Partys mit mehreren Freunden starrt am Ende jeder auf seinen eigenen Bildschirm.

Alle wollen Looter-Shooter – aber niemand produziert sie richtig

Der Mangel an Couch-Koop-Spielen ist umso frustrierender, weil sich das perfekt dazu passende Genre seit Jahren auf dem Höhepunkt seiner Popularität befindet: Looter Shooter und 3rd-Person-Action-Spiele mit einer vollgepackten Open World zum Entdecken.

Das Paradebeispiel, wie diese Spiele als Couch-Koop umgesetzt werden können, ist und bleibt das Borderlands-Franchise – paradoxerweise steht es trotz seiner Popularität aber ganz allein auf weiter Flur da.

2021 hätte sich das Action-Spektakel Outriders als Konkurrent etablieren können – doch während Online-Koop für das Spiel zum guten Ton gehört, stand ein Couch-Koop-Modus scheinbar nie zur Debatte.

Selbst der Square-Enix-Flop Marvel's Avengers hätte mit einem Couch-Koop-Modus zumindest ein Alleinstellungsmerkmal bekommen, der das Spiel zwar nicht gerettet, aber für manche Spieler vermutlich interessanter gemacht hätte.

In unserem Video zeigen wir euch die besten Horror-Multiplayer-Spiele:

Die 10 besten Horror-Multiplayer | Die spiel ich nicht allein!

Couch-Koop muss nicht immer knallbunt sein

Natürlich gibt es mit der Nintendo Switch eine Konsole, die sich in großen Teilen und in unterschiedlichen Formen auf unterhaltsame Couch-Koop-Spiele spezialisiert hat – dabei ist jedoch ein Spiel bonbonbunter als das andere.

Es kommt viel zu selten vor, dass Couch-Koop-Spiele ohne eine niedliche Optik, Schildrötenpanzer und Mini-Games auskommen. Nichts gegen Klassier wie Mario Kart, Overcooked und Co., aber von Zeit zu Zeit wünsche ich mir einfach mehr Koop-Games wie Alienation oder A Way Out, in denen nicht jeder Charakter eine quietschende Cartoonfigur ist.

PS5 und Xbox Series X|S: Next-Gen als Couch-Koop-Hoffnung

In der Vergangenheit wurde auf die Forderung nach mehr Couch-Koop oft erwidert, dass das zwei- oder sogar vierfache Rendern von grafisch anspruchsvollen Welten der verfügbaren Hardware schlicht zu viel Leistung abverlangen würde. Mit der PS5 und der Xbox Series X hat das Konsolen-Gaming nun aber einen beachtlichen Entwicklungssprung hingelegt, der dieses Problem in vielen Fällen lösen sollte.

Es hängt in Zukunft somit wohl vor allem daran, ob Entwickler und Publisher genug finanziellen Anreiz für einen Couch-Koop-Modus sehen. Auch wenn das Feature vermutlich nicht unbedingt ein Umsatzgarant ist, würde ich mich über mehr Koop-Abenteuer auf den neuen PlayStation- und Xbox-Konsolen freuen. Immerhin hat diese Konsolengeneration schon einmal stark angefangen: Der Koop-Hit It Takes Two wurde bei den Game Awards 2021 zum besten Spiel des Jahres gewählt und zeigt wieder einmal, wie viel Spaß es machen kann, zusammen auf der Couch zu zocken.

In unserer Bilderstrecke zeigen wir euch die 9 besten Next-Gen-Features der PS5 und Xbox Series X|S:

Das Genre der Couch-Koop-Spiele ist in den letzten Jahren ungerechterweise ein wenig in Vergessenheit geraten. Dabei ist der lokale Multiplayer noch immer ein echter Spaßbringer – das beweist auch eines der besten Spiele von 2021.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Looter-Shooter und Co.: Koop-Spiele müssen wieder couchiger werden (Kolumne)
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website