Final Fantasy 7 Remake

Final Fantasy 7: Remake legt Bruchlandung auf PC hin

von Gregor Elsholz (Montag, 20.12.2021 - 11:54 Uhr)

Final Fantasy 7: PC-Spieler beschweren sich über das Remake. (Bildquelle: Viktor_Gladkov, Getty Images)
Final Fantasy 7: PC-Spieler beschweren sich über das Remake. (Bildquelle: Viktor_Gladkov, Getty Images)

Final Fantasy 7 Remake Intergrade ist endlich auch auf dem PC angekommen – ein Grund zum Feiern ist dies allerdings nicht, denn der Port hat kurz nach dem Release mit schweren Problemen zu kämpfen. Viele PC-Spieler sind von der Version im Epic Games Store enttäuscht.

Der PC-Port von Final Fantasy 7 Remake Intergrade muss kurz nach dem Release harsche Kritik einstecken: Gamer beschweren sich über massive Framerate-Probleme bei Kameraschwenks, die das Spielerlebnis nachhaltig beeinträchtigen.

Final Fantasy 7 Remake Intergrade: PC-Port kassiert Kritik

Das Remake von Final Fantasy hat so stark mit stockender Performance zu kämpfen, dass es der "Digital Foundry"-Journalist Alex Battaglia als "schlechtesten AAA-Release auf dem PC in einer langen Zeit" betitelt hat. Obwohl er das Spiel auf einem ernstzunehmenden PC-Setup mit einer RTX 3090 zockt, kam er in HD-Auflösung nicht über 60 FPS hinaus und musste bei Kameraschwenks heftige Framerate-Einbußen in Kauf nehmen. (Quelle: VGC)

Auch auf Reddit schlägt der Release hohe Wellen und viele andere Spieler berichten ebenfalls von diesem Problem. Gamer diskutieren, ob der Release möglicherweise ein Debug-Build ist und deswegen so abgehackt läuft. Viele gehen jedoch eher davon aus, dass andere Fehler bei dem Port für den mangelhaften Zustand verantwortlich sind. (Quelle: Reddit)

Epic Games Store: Fans ärgern sich über Square Enix

Das Final Fantasy 7 Remake hatte somit einen ziemlich holprigen Start auf der PC-Plattform – und zwar nicht nur in Hinsicht auf die Framerate-Schwankungen. Fans beschweren sich zudem, dass der Port bislang ausschließlich über den Epic Games Store und nicht über Steam verfügbar ist, auch wenn sich dies in Zukunft noch ändern könnte.

Außerdem sorgte das Preisschild bereits vor dem Release für einen Aufschrei in der Community. Mit 79,99 Euro kostet das Remake so viel wie aktuelle Releases für die PS5 und Xbox Series X|S, was für PC-Spieler eine schmerzhafte Preiserhöhung darstellt. Dass das Remake von Final Fantasy 7 solche Performance-Probleme hat, macht den Premium-Preis natürlich keinesfalls populärer.

In unserem Video zeigen wir euch alle Gewinner der Game Awards 2021:

Game Awards 2021 Alle Gewinner im Überblick

Final Fantasy 7 Remake Intergrade ist im Epic Games Store endlich auch für PC-Spieler verfügbar – allerdings berichten Fans von katastrophalen Framerate-Einbußen und einer nicht akzeptablen Performance für ein Spiel, das 79,99 Euro kostet.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Final Fantasy 7: Remake legt Bruchlandung auf PC hin
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website