Call of Duty: Warzone

Warzone: CoD-Cheater bekommt, was er verdient – Balsam für eure Seele

von Robert Kohlick (Donnerstag, 20.01.2022 - 11:57 Uhr)

Die Anti-Cheat-Software legt einem Warzone-Hacker das Handwerk. (Bild: Activision Blizzard / Getty Images – SIphotography)
Die Anti-Cheat-Software legt einem Warzone-Hacker das Handwerk. (Bild: Activision Blizzard / Getty Images – SIphotography)

Vor fast zwei Jahren erschien Warzone und eroberte das Battle-Royale-Genre im Sturm. Doch auch nach all der Zeit gibt es noch ein großes Problem: Cheater. Ein neuer Clip zeigt nun die neue Anti-Cheat-Software der CoD-Entwickler in Aktion, die es schafft, einem unfairen Spieler komplett das Handwerk zu legen.

CoD – Warzone: Cheater feuert plötzlich Wattebällchen

Obwohl die Entwickler seit dem Release von Warzone Hunderttausende Cheater aus dem Spiel verbannt haben, scheint die Flut an Hackern einfach abnehmen zu wollen. Auch nach der Integration des neuen Anti-Cheat-Systems Ricochet gibt es noch unfaire Spieler, die sich mit Aimbots, Wallhacks und anderen fiesen Skripts einen Vorteil verschaffen.

Umso schöner ist es, wenn das neue System dann doch mal einen Cheater aus dem Verkehr zieht – und zwar auf spektakuläre Art und Weise. Reddit-Nutzer welogique postete vor einigen Tagen einen Clip, der einen Warzone-Spieler zeigt, der ganz klar einen Aimbot nutzt. Doch obwohl dieser es schafft, einen Treffer nach dem anderen zu landen, geht sein Gegner einfach nicht zu Boden. Dieser wiederum nimmt den Cheater ins Visier und erledigt ihn mit wenigen Schüssen. Was ist da passiert?

Es scheint so, als hätte das Anti-Cheat-System dafür gesorgt, dass der Waffenschaden des Cheaters auf einen Bruchteil reduziert wird – er schießt quasi mit Wattebällchen um sich. Der Clip wird sogar noch witziger, da der Spieler anscheinend nicht versteht, dass es sich hierbei um eine Anti-Cheat-Maßnahme der Entwickler handelt. Stattdessen denkt er, dass ein verbuggtes Update schuld sein muss.

Später schaltet das Anti-Cheat-System sogar noch einen Gang höher und schränkt die Steuerungsmöglichkeit des Cheaters weiter ein, der daraufhin sogar zugibt, dass er einen Aimbot nutzt. Im Clip zu sehen ist, wie sich die Kamera seines Charakters nicht bewegt, obwohl der Aktionen auf dem rechten Analogstick ausführt.

Die Geschichte des Battle-Royale-Genres startet weit vor Fortnite und Co. Im Video fassen wir sie für euch kurz und knackig zusammen:

Battle Royale | Vom Underground-Genre zum Phänomen
Call of Duty: Vanguard for PlayStation 4

Call of Duty: Vanguard for PlayStation 4

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 26.06.2022 19:09 Uhr

Reddit-Clip sorgt für Begeisterung

Die Reddit-Nutzer feiern den knapp zweiminütigen Clip, der inzwischen schon über 6.600 Likes und fast 800 Kommentare angesammelt hat. Sie freuen sich, dass der Cheater seiner gerechten Strafe zugeführt wird.

Einige Nutzer verstehen jedoch nicht, wieso das Anti-Cheat-System den Spieler nicht einfach bannt. Schließlich kann er trotz des reduzierten Waffenschadens weiterhin für Frust bei anderen ehrlichen Spielern sorgen. Andere Spieler hingegen finden, dass es sich hierbei sogar um eine bessere Lösung als einen Bann handelt. Der Cheater würde auf diese Weise quasi seine eigene Medizin zu schmecken kriegen und irgendwann resigniert das Handtuch werfen.

Bis heute machen Cheater die Warzone-Server unsicher. Es scheint jedoch so, als würde das neue Anti-Cheat-System zumindest einige der bösen Buben entdecken und ihnen schwere Steine in den Weg legen. Ob das Cheater-Problem im Battle-Royale-Hit jedoch jemals vollständig gelöst werden kann, darf stark bezweifelt werden.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Warzone: CoD-Cheater bekommt, was er verdient – Balsam für eure Seele
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website