Videospielkultur

NFTs: Indie-Game-Entwickler warnt vor dreistem Betrugsfall

von Gregor Elsholz (Dienstag, 25.01.2022 - 12:12 Uhr)

NFT-Betrug: Strategie-Spiel Outerverse warnt Spieler vor falscher Website. (Bildquelle: Freedom Games / Giulio Fornasar, Getty Images / Brilt, Getty Images)
NFT-Betrug: Strategie-Spiel Outerverse warnt Spieler vor falscher Website. (Bildquelle: Freedom Games / Giulio Fornasar, Getty Images / Brilt, Getty Images)

Indie-Publisher Freedom Games muss sich mit einem besonders frechen Betrugsfall herumschlagen und warnt Spieler vor einer NFT-Abzocke: Eine falsche Krypto-Website will aus dem Strategie-Spiel Outerverse Profit schlagen – dabei hat das Game rein gar nichts mit der Blockchain-Technologie am Hut.

Das Strategie- und Aufbau-Spiel Outerverse wurde von Studio Tbjbu2 entwickelt und am 7. Januar als Early-Access-Game auf Steam und im Epic Games Store releast. Nur knapp drei Wochen später meldet Publisher Freedom Games einen dreisten Betrugsfall: Eine Fake-Website verkauft Outerverse-NFTs, obwohl das Game selbst keinerlei Verbindung zur Krypto-Community hat.

NFT-Betrug: Indie-Publisher warnt Gamer

In einer via E-Mail verschickten Pressemitteilung hat Publisher Freedom Games auf einen unautorisierten Website-Klon von Outerverse aufmerksam gemacht. Die Seite verwendet unerlaubterweise Bilder und Logos des Spiels und verkauft "$OUTERVERSE"-Krypto-Tokens. Die Betrüger behaupten, dass die Tokens im Spiel einsetzbar wären, was Entwickler Freedom Games verneint.

Freedom Games hat angekündigt, rechtliche Schritte zu prüfen und hat zudem bereits den Host der Website kontaktiert. Laut der Pressemitteilung habe dieser Host allerdings bereits in Vergangenheit ähnlichen betrügerischen Websites eine Plattform gegeben, eine problemlose Kooperation sei deshalb nicht garantiert.

Outerverse: Titanenkämpfe in Minecraft-Optik

In Outerverse könnt ihr in einem Sci-Fi-Setting Maschinen und Waffen bauen, um verschiedene gigantische Titanen zu bezwingen. Das Aufbau-Abenteuer nutzt eine Klötzchen-Optik, die stark an Minecraft erinnert, und hat aktuell eine überwiegend positive Bewertung auf Steam. Um sicherzugehen, solllten Gamer das Spiel aktuell auch nur auf Steam oder über den Epic Games Store anwählen und finden weitere Infos zum Spiel auf der offiziellen Freedom-Games-Website. (Quelle: Freedom Games)

Der Betrugsfall zeigt derweil ein weiteres Risiko des NFT-Trends, der ohnehin aktuell in der Branche unter scharfer Kritik steht – und Gamern eine düstere Zukunft verspricht.

Hier geht's zu Outerverse auf Steam!

In unserem Video erklären wir euch, was NFTs eigentlich sind:

NFTs: Was ist das überhaupt?

Indie-Publisher Freedom Games warnt Spieler vor einem NFT-Betrugsfall: Zu dem erst kürzlich releasten Strategie-Abenteuer Outerverse wurde eine Krypto-Website ins Leben gerufen, die unautorisierte Blockchain-Tokens zu dem Spiel verkauft.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. NFTs: Indie-Game-Entwickler warnt vor dreistem Betrugsfall
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website