Elden Ring

Elden Ring: Studio-Chef erklärt, warum ihr diesmal das Ende sehen werdet

von Martin Hartmann (Montag, 31.01.2022 - 14:38 Uhr)

In Elden Ring soll es wohl einfacher möglich sein, auch den Abspann des Spiels zu sehen. Bildquelle: FromSoftware
In Elden Ring soll es wohl einfacher möglich sein, auch den Abspann des Spiels zu sehen. Bildquelle: FromSoftware

Inzwischen dürfte jeder Gamer mitbekommen haben, dass der Entwickler FromSoftware richtig schwere Spiele macht. Auch Elden Ring wird dabei keine Ausnahme sein. Im Interview erklärt der Studio-Chef jetzt jedoch, dass diesmal mehr Spieler den Abspann sehen werden.

Wie schwer ist Elden Ring?

Nach Spielen wie Dark Souls, Bloodborne und Sekiro: Shadows Die Twice fragen sich natürlich viele Spieler, ob Elden Ring diesmal leichter oder sogar noch schwieriger werden könnte. In einem Interview auf der Seite PlayStation.Blog wurde der FromSoftware-Chef Hidetaka Miyazaki jetzt unter anderem auch auf den charakteristischen Schwierigkeitsgrad angesprochen:

"Wir versuchen nicht, ihnen (den Spielern) einen bestimmten Schwierigkeitsgrad aufzuzwingen oder das Ganze nur aus Prinzip kompliziert zu gestalten. Wir möchten, dass die Spieler ihre Schläue nutzen, über das Spiel nachdenken, sich merken, was passiert, und aus ihren Fehlern lernen. Wir möchten nicht, dass sie das Gefühl bekommen, vom Spiel ungerecht bestraft zu werden, sondern sie sollen spüren, dass sie eine Chance haben, eine schwierige Begegnung zu gewinnen und Fortschritte zu machen."

Elden Ring | Story-Trailer

Elden Ring: Auch "gemächlicheres Tempo" möglich

Auch bei Elden Ring ist der Schwierigkeitsgrad wieder ein entscheidendes Spielelement. Das grundlegende Design der offenen Welt, würde hier jedoch für eine Veränderung sorgen:

"Bei Elden Ring haben wir nicht absichtlich versucht, die Schwierigkeit des Spiels zu verringern, aber ich glaube, dass diesmal mehr Spieler bis zum Ende kommen werden. Wie schon erwähnt, bietet die Freiheit, durch die Welt voranzuschreiten oder wieder zu einer Herausforderung zurückzukehren, den Spielern die Möglichkeit, das Spiel in gemächlicherem Tempo zu erleben. Außerdem liegt der Fokus nicht nur auf reiner Action. Spieler haben mehr Handlungsfreiheit darin, wie sie zum Beispiel gegen die Field Bosses (Bereichsbosse) in der Oberwelt vorgehen oder wie sie in verschiedenen Situationen auf Heimlichkeit setzen können. Wir haben sogar die Anzahl der Hürden verringert, die man überwinden muss, um im Multiplayer-Modus auf seine Kosten zu kommen."

Quelle: (PlayStation.Blog)

Hardcore-Fans scheinen sich also keine Sorgen machen zu müssen, dass Elden Ring für sie zu leicht wird. Gleichzeitig öffnet FromSoftware jedoch auch mehr Möglichkeiten für Neueinsteiger. Elden Ring soll am 25. Februar für PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox Series, Xbox One und den PC erscheinen.

ELDEN RING (Launch Edition) - [PlayStation 4] | kostenloses Upgrade auf PlayStation 5

ELDEN RING (Launch Edition) - [PlayStation 4] | kostenloses Upgrade auf PlayStation 5

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 28.11.2022 09:30 Uhr
Releasevorschau: 8 Spiele, die HOFFENTLICH 2022 kommen Abonniere uns
auf YouTube

Elden Ring scheint wieder eine Herausforderung zu werden. Durch die offene Welt, erwartet der FromSoftware-Chef Hidetaka Miyazaki jedoch, dass es mehr Spieler bis zum Ende schaffen werden.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Elden Ring: Studio-Chef erklärt, warum ihr diesmal das Ende sehen werdet
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website