The Elder Scrolls 5 - Skyrim

Kaiserliche oder Sturmmäntel: Skyrim-Fan klärt ein für alle Mal, wer recht hat

von Martin Hartmann (Sonntag, 06.02.2022 - 08:00 Uhr)

Wer steht im Bürgerkrieg in Skyrim auf der "richtigen" Seite? Ein Fan ist sich auf jeden Fall sicher, wer falsch liegt. Bildquelle: Getty Images/  Ardani Saputro
Wer steht im Bürgerkrieg in Skyrim auf der "richtigen" Seite? Ein Fan ist sich auf jeden Fall sicher, wer falsch liegt. Bildquelle: Getty Images/ Ardani Saputro

In The Elder Scrolls 5: Skyrim tobt ein Bürgerkrieg. Die kaiserliche Armee und die Sturmmäntel kämpfen um die Herrschaft Himmelsrands. Ein Fan findet jetzt eine schlüssige Begründung dafür, warum eine Seite komplett falsch liegt.

Bürgerkrieg in Skyrim: Was ist die "richtige" Entscheidung?

Im Laufe eures Abenteuers stellt euch The Elder Scrolls 5: Skyrim vor die Wahl, ob ihr euch der kaiserlichen Armee oder den Sturmmantel-Rebellen anschließen wollt. Der Reddit-User maringutierrezd3 will die Debatte um diese Entscheidung jetzt endlich beenden. Dafür listet er gründlich auf, warum Ulfric und seine Sturmmäntel eigentlich überhaupt nicht für die Freiheit Himmelsrands kämpfen.

Eines seiner Hauptargumente dafür ist der Zweikampf zwischen Ulfric und dem ehemaligen Großkönig Torygg. Auch wenn dieses Duell laut den Traditionen der Nord rechtmäßig gewesen sei, bedeute dies nicht, dass Ulfric daraufhin Herrscher von Himmelsrand geworden wäre. Stattdessen hätte er einen Königsthing einberufen müssen, auf dem die Jarle einen neuen Großkönig gewählt hätten.

Ulfric Sturmmantel ist im Unrecht

Der Skyrim-Fan führt weiter aus, dass Ulfric alle Traditionen der Nord über Bord geworfen habe, indem er sich stattdessen einfach selbst zum Großkönig ernannte. Auch im weiteren Verlauf des Bürgerkriegs zeige sich, dass Ulfric der Aggressor in dem Konflikt bleibt. Beispielsweise attackieren die Sturmmäntel Weißlauf, obwohl sich Jarl Balgruuf bisher aus dem Konflikt herausgehalten hatte.

Abschließend stellt maringutierrezd3 noch eindeutige Beweise dafür vor, dass Ulfric die Entscheidung des Königsthing sowieso egal gewesen wäre. Im Gespräch mit seinem Berater Galmar äußert er sich sehr abfällig über die Möglichkeit, dass Toryggs Witwe Elisif Großkönig werden könnte.

Der Herrschaftsanspruch von Ulfric wirkt plötzlich deutlich weniger überzeugend. Allerdings sind auch die Kaiserlichen nicht die perfekte Wahl. Immerhin wollen sie euch gleich zu Beginn des Spiels hinrichten, obwohl ihr überhaupt nichts verbrochen habt. Vielleicht ist es also besser, einfach neutral zu bleiben.

The Elder Scrolls V: Skyrim (Anniversary Edition) - [PlayStation 4] | kostenloses Upgrade auf PlaySt

The Elder Scrolls V: Skyrim (Anniversary Edition) - [PlayStation 4] | kostenloses Upgrade auf PlaySt

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 08.08.2022 19:41 Uhr

Ein Skyrim-Fan hat überzeugende Argumente dafür, dass Ulfric und seine Sturmmäntel falsch liegen. Eure Rolle im Bürgerkrieg ist eine zentrale Entscheidung des Rollenspiels. Glücklicherweise könnt ihr euch auch dafür entscheiden, euch nicht zu entscheiden.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Kaiserliche oder Sturmmäntel: Skyrim-Fan klärt ein für alle Mal, wer recht hat
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website