Battlefield 2042

Battlefield-Desaster: EA verwundert, dass Spieler ein fertiges Spiel wollen

von Sanel Rihic (Donnerstag, 17.02.2022 - 17:05 Uhr)

Nicht übel, Sherlock! (Bild: Electronic Arts / Getty Images - airdone)
Nicht übel, Sherlock! (Bild: Electronic Arts / Getty Images - airdone)

In einem internen Meeting nannte EA unterschiedliche Gründe für den schlechten Start und Status von Battlefield 2042. Ein Grund sei, dass Spieler mittlerweile ein fertiges Live-Service-Spiel zum Launch erwarten.

EA bleibt halt EA

Na, wenn das mal nicht den Vogel abschießt: Nach einem katastrophalen Launch und weiteren sehr schwierigen Monaten für Battlefield 2042 gesteht EA nun Fehler ein. Allerdings sind die genannten Gründe teilweise ... merkwürdig.

Laut Tom Henderson, Branchen-Insider und Spielejorunalist, gibt EA zum einen der hauseigenen Frostbite-Engine die Schuld. Diese war zum Zeitpunkt der Entwicklung von Battlefield 2042 veraltet und musste zunächst überarbeitet werden. Erstaunlicherweise musste diese Engine bereits den Misserfolg von Mass Effect: Andromeda auf ihren Schultern tragen. Das war allerdings schon 2017 ...

Zum anderen sei die Pandemie ein weiterer Störfaktor gewesen, da man bei Entwickler DICE getrennt von zuhause aus arbeiten musste. Allerdings muss man an der Stelle auch sagen, dass die Auswirkungen der Pandemie andere Studios ebenso trafen, die wiederum technisch stabilere Spiele auf den Markt gebracht haben.

Aber EA gibt auch zu, in der Vergangenheit des Öfteren unfertige Spiele von DICE veröffentlicht zu haben. Bei Battlefield 2042 sei man davon ausgegangen, dass die Anzahl der Bugs ähnlich zu früheren Spielen ist und deshalb die Probleme beherrschbar seien. EA merkt aber an, dass Spieler mittlerweile andere Erwartungen von einem Live-Service-Spiel haben, also kein unvollständiges Produkt zum Launch (mehr) möchten.

Auch Halo sei schuld am Battlefield-Fail

Als wäre es nicht schon merkwürdig genug, dass EA tatsächlich erstaunt ist, dass sich Spieler ein fertiges Spiel zum Release-Termin wünschen, kommt noch eine weitere Bemerkung, bei der man sich an den Kopf fassen muss.

Halo Infinite - [Xbox One, Xbox Series X]

Halo Infinite - [Xbox One, Xbox Series X]

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 01.10.2022 11:14 Uhr

Denn EA nennt den überraschenden Launch des Halo-Multiplayers für einen wichtigen Faktor, weshalb es Battlefield 2042 zum Start so schwer hatte. Aber nicht, weil beide Spiele in einem ähnlichen Zeitraum erschienen sind. Nein, der Grund sei, dass Halo Infinite bugfrei erschien, während Battlefield 2042 viele Probleme plagten. (Quelle: Xfire)

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Battlefield-Desaster: EA verwundert, dass Spieler ein fertiges Spiel wollen
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website