PlayStation 5

PS-Plus-Nachfolger könnte schon bald kommen – Fans sind skeptisch

von Gregor Elsholz (Freitag, 25.02.2022 - 09:45 Uhr)

PS Plus: Sonys Game Pass könnt schon bald kommen. (Bildquelle: Damir Khabirov, Getty Images)
PS Plus: Sonys Game Pass könnt schon bald kommen. (Bildquelle: Damir Khabirov, Getty Images)

PlayStations Game-Pass-Konkurrent könnte schon sehr bald an den Start gehen. Das neue PS Plus soll drei verschiedene Abo-Level beinhalten und dabei auch auf Spiele-Klassiker und Streaming setzen. Fans auf Reddit sind von dem Konzept allerdings noch nicht überzeugt.

PS Plus steht laut einem neuen Bericht kurz vor einer großen Veränderung. Laut Industrie-Insider Jeff Grubb könnte Sony bereits Ende Februar den hauseigenen Game-Pass-Konkurrenten fertigstellen und soll dabei auf drei unterschiedliche Abo-Level setzen. Die Community auf Reddit zeigt sich aber skeptisch.

PS Plus: Neues Abo-Modell schon Ende Februar?

In seinem Podcast Grubbsnax hat Branchen-Insider Jeff Grubb Neuigkeiten zu Sonys Game-Pass-Alternative mit dem Arbeitstitel Spartacus verkündet. Das neue Service-Modell sei bereits sehr kurz vor dem Release und könne schon Ende Februar intern gelauncht werden.

Außerdem verrät Grubb, dass Sony mit dem neuen PS Plus auf drei Abo-Level setzen wolle: Essential, Extra und Premium. Essential (für 10 US-Dollar im Monat) würde im Wesentlichen das aktuelle PS-Plus-Angebot umfassen, Extra (für 13 US-Dollar im Monat) solle zusätzlich Zugriff auf eine downloadbare Bibliothek von ca 250-300 Spielen bieten und Premium (für 16 US-Dollar im Monat) solle Cloud-Streaming, Spiele-Klassiker und Vollversionen-Demos bereitstellen. (Quelle: VGC)

PlayStations Game Pass: Fans von Spartacus nicht überzeugt

Grubbs neueste Äußerungen haben in der Reddit-Community bisher nicht für Begeisterung gesorgt. Kommentatoren kritisieren den Preisanstieg für das aktuelle PS-Plus-Angebot und sehen zudem vor allem kein adäquates Preis-Leistungs-Verhältnis für die höheren Abo-Level "Extra" und "Premium". (Quelle: Reddit)

  • "Ich bin in meinen 30ern und ich schau mir selten ein Spiel an und bin mir unsicher, ob ich es mögen werde oder nicht. Ich vermute manchmal, aber ich weiß eigentlich mit First-Party-Spielen sehr schnell, ob es für mich ist. Ich sehe den Gegenwert deswegen momentan nicht wirklich. Die Spiele-Klassiker müssten wirklich aus lauter einzigartigen Games bestehen, damit mich das interessiert." (Reddit-User BattlebornCrow)

  • "Nichts, was ich hier gerade gelesen habe, klingt auch nur ansatzweise interessant, jedenfalls nicht, wenn ich dafür bezahlen soll." (Reddit-User 16bitrifle)

  • "Also PS Plus steigt von 60 US-Dollar pro Jahr auf 120 US-Dollar pro Jahr? Ich würde mir lieber zwei Vollpreis-Spiele extra pro Jahr kaufen, als soviel nur für Online/Multiplayer auszugeben." (Reddit-User AFD_0)

  • "16 US-Dollar bezahlen für Streaming und Demos? Ich glaube nicht, dass Leute extra dafür bezahlen werden (vielleicht noch Streaming?), aber Demos sind etwas, das bei einem niedrigeren Level inklusive sein sollten. Mehr dafür zu bezahlen, klingt nicht gut. Außerdem fühlt es sich ziemlich kompliziert für Kunden an." (Reddit-User ilyasblt)

In unserem Video zeigen wir euch die neun Must-Plays im März:

9 Must Plays im März 2022

Sony soll den hauseigenen Game-Pass-Konkurrenten bereits beinahe fertiggestellt haben. Der Abo-Service PS Plus wird sich demnach stark verändern. Fans auf Reddit sind von dem Gerücht allerdings noch nicht so richtig überzeugt.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. PS-Plus-Nachfolger könnte schon bald kommen – Fans sind skeptisch
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website