Call of Duty: Vanguard

Nach GTA+: Auch Call of Duty könnte Abo-Service bekommen

von Martin Hartmann (Mittwoch, 30.03.2022 - 11:35 Uhr)

Activision scheint über einen Abo-Service für Call of Duty nachzudenken. Das Ganze könnte CoD 2.0 heißen. Bildquelle: Activision/ Getty Images/ Roman Bykhalets
Activision scheint über einen Abo-Service für Call of Duty nachzudenken. Das Ganze könnte CoD 2.0 heißen. Bildquelle: Activision/ Getty Images/ Roman Bykhalets

Der GTA-Entwickler Rockstar Games hat beschlossen, dass Spieler zukünftig auch monatlich für Grand Theft Auto Online bezahlen können. Eine Stellenausschreibung bei Activision deutet jetzt an, dass Call of Duty einen ganz ähnlichen Weg gehen könnte.

Abo-Service für Call of Duty könnte schon bald kommen

Abo-Modelle in Videospielen haben eine lange Tradition. Bei den Fans kommen sie allerdings für gewöhnlich nicht besonders gut an. Vor allem in Vollpreisspielen. Trotzdem könnte Activision jetzt gerade an einem entsprechenden Bezahlservice für Call of Duty arbeiten. Eine Stellenausschreibung, die vom Twitter-Account CharlieIntel geteilt wurde, spricht hier eine deutliche Sprache:

"2022 ist eine fantastische Gelegenheit für Call of Duty (CoD), mit einem außerordentlichen Line-Up von Innovationen in kuratierten Spielererfahrungen, Gameplay auf mehreren Plattformen, Abo-basierten Inhalten, Mobile-Game-Entwicklung und einen Schritt zu Always-On-Community sowie der Vernetzung von Spielern. Wir nennen es CoD 2.0."

Wird CoD 2.0 das neue GTA+?

Aktuell ist die Stellenausschreibung nicht mehr auf der Activision-Website einsehbar. Stattdessen wird dort jetzt angezeigt, dass die Position bereits besetzt wurde. Was der potenzielle Abo-Service für Call of Duty bedeutet, ist ebenfalls noch nicht klar. Denkbar wären kosmetische Items oder ein Bonus auf eine Ingame-Währung, so wie es beim kontroversen GTA+ für Grand Theft Auto Online der Fall sein wird.

Activision selbst hat sich noch nicht zu der Aussicht eines Abo-Modells für Call of Duty geäußert. Trotz der Worte in der Stellenausschreibung kann sich bis zu einer Ankündigung also noch vieles ändern. Da spezifisch das Jahr 2022 hervorgehoben wird, scheint der Publisher allerdings für die nahe Zukunft zu planen.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Nach GTA+: Auch Call of Duty könnte Abo-Service bekommen
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website