Elden Ring

Elden Ring: Stärkstes Feature hätte fast eigene Quest bekommen

von Martin Hartmann (Dienstag, 19.04.2022 - 13:49 Uhr)

In Elden Ring hätte es beinah eine Quest rund um einen mächtigen Begleiter gegeben. (Bildquelle: FromSoftware/ Getty Images/ gpointstudio)
In Elden Ring hätte es beinah eine Quest rund um einen mächtigen Begleiter gegeben. (Bildquelle: FromSoftware/ Getty Images/ gpointstudio)

Obwohl Elden Ring in fast allen Belangen ein riesiges Spiel ist, gibt es immer noch viele Dinge, die es aus verschiedenen Gründen nicht in die finale Release-Version geschafft haben. Ein Fan hat jetzt wiederhergestellt, was FromSoftware gestrichen hat.

Elden Ring: Fan bringt verlorene Quest zurück

Wie jedes andere FromSoftware-Spiel ist auch Elden Ring wieder verdammt schwer. Das Spiel stellt euch allerdings auch einige Werkzeuge zur Seite, mit denen die Kämpfe zumindest etwas einfacher werden. Eines der stärksten ist die Imitatorträne (auf Englisch Mimic Tear). Die Geisterasche erschafft einen Begleiter mit eurer Ausrüstung, der euch in Bosskämpfen zur Seite steht.

In der Release-Version von Elden Ring findet ihr die Imitatorträne einfach in einer Truhe. Der YouTuber Nullrinn hat jetzt aber herausgefunden, dass es beinah eine ganze Quest gegeben hätte, die sich um den Begleiter dreht. In seinem Video hat er die Dialoge wiederherstellt, in denen die Imitatorträne mit dem Befleckten gesprochen hätte.

Elden Ring: Die Imitatorträne war einmal viel wichtiger

Die Quest wäre wohl folgendermaßen abgelaufen: Die Imitatorträne hätte sich mit dem Befleckten verbunden und mit ihm zusammen die ewigen Städte unter dem Zwischenland erkundet. Dort hättet ihr zuerst einige Items finden müssen. Im Anschluss hätte die Imitatorträne dann eure Form angenommen und hätte ihren eigenen Weg eingeschlagen.

Es wäre jedoch keine FromSoftware-Quest, wenn die Geschichte mit diesem Happy End vorbei gewesen wäre. Aus den verbleibenden Hinweisen im Spiele-Code lässt sich nur noch herauslesen, dass euch die Imitatorträne irgendwann zum Kampf herausgefordert hätte. Nullrinn vermutet, dass die Belohnung der Quest die entsprechende Geisterasche gewesen wäre.

Im finalen Spiel ist von dieser kleinen Geschichte nichts übrig geblieben. Es wäre allerdings eine nette Ergänzung gewesen, die den unglaublich starken Begleiter noch fester mit der Geschichte und dem Befleckten selbst verbindet. Allerdings sind Quests in Elden Ring nicht gerade einfach zu lösen. Ohne Hilfe wären viele Spieler also vermutlich überhaupt nicht auf den Begleiter gestoßen.

ELDEN RING (Launch Edition) - [PlayStation 4] | kostenloses Upgrade auf PlayStation 5

ELDEN RING (Launch Edition) - [PlayStation 4] | kostenloses Upgrade auf PlayStation 5

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 27.06.2022 23:51 Uhr

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Elden Ring: Stärkstes Feature hätte fast eigene Quest bekommen
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website